27. November 2022
Zockerpuls - Rainbow Six Siege - Jetzt geht es Cheatern an den Kragen News

Rainbow Six Siege: Jetzt geht es Cheatern an den Kragen!

Ubisoft gibt sich im Kampf gegen Cheater sichtlich Mühe und hat im vergangenen Monat einen ganzen Haufen neuer Maßnahmen gegen Schummler ankündigt. So sollen Rainbow Six Siege-Spieler, die ihren Season-Rang auf unerlaubtem Weg hochgepusht haben, ihren Rang und die dazugehörigen Belohnungen verlieren. Dazu kommt, dass in Zukunft mit noch längeren Sperrzeiten für Schummler zu rechnen ist.

15 Tage gebannt wegen Manipulation

https://www.youtube.com/watch?v=iOYUo1nXnNM

Ubisoft hat weiterhin gepostet, dass etwa 1300 Spieler identifiziert wurden, die ihre Bewertungen beim Matchmaking künstlich manipuliert haben. Diese Cheater wurden für 15 Tage gesperrt.

Keine langfristige Lösung für Rainbow Six: Siege

Niemand erwartet, dass solche Sperren Rainbow Six: Siege unmittelbar frei von Cheatern macht, aber diese Maßnahme ist ein wichtiger Schritt um Rainbow Six: Siege als souveränen e-Sport aufrecht zu erhalten, denn Pro-Gaming hängt sehr stark von Fairplay und ausbalancierten Gameplay ab. Um langfristig eine faire Spielerfahrung zu ermöglichen, sollen daher weitere Maßnahmen wie beispielsweise eine 2-Schritt-Verifizierung für Ranked Spieler folgen.

Rainbow Six Siege ist übrigens hier für alle Plattformen erhältlich.

1 Kommentar

  • NB-Bouncer91 1. Februar 2019

    denn Pro-Gaming hängt sehr stark von Fairplay und ausbalancierten Gameplay ab.
    Sowas sollte Permanent Bann bedeuten und keine lächerliche 15Tage Sperre wo die Cheater dann den nächsten (Hack) ausprobieren können. Ich Spiele seit Monaten und bin vom Spielen und der Statistik gegenüber meinen (Freunden) ziemlich gut und diese Spiele auch mit mir sehr sehr häufig. Wir kennen in jeder Map jeden Winkel jeden Spot. Bald Weiß ich sogar die Anzahl der Kippenstummeln im Aschenbecher und auf dem Klavier in der Map Villa. Damit will ich nur sagen das wir uns als Trupp sehr sehr gut auskennen. Einige Matches Rennen wir durch. Einige sind ausgeglichen. Aber andere wiederrum sind für uns mehr als unmöglich. Bei den ausgeglichen Matches sind hier und da schon Cheater/Hacker dabei(Meist wenns nur 1ner ist verschlucken wir diesen meist mit Glück sogar. In den anderen Matches sieht man sogar in der Killcam das wir vorab schon durch die Mauern mit dem Visier verfolgt wurden. Desweiteren stehen lautlose Drohnen rum, wo tote Mitspieler von mir genau sehen konnten wie die sich bewegen und uns durch geschlossene Wände verfolgen und sich in dem Moment wo wir kommen plötzlich in die Richtung drehen. Desweiteren das hinhocken und aufstehen dauerhaft zu drücken und dabei durchgehend zu schießen ohne auch nur 1 Millimeter Rückstoß der Waffe bei Gegner zu sehen, sollte nicht normal sein. Durch nicht verschlossene Wände sollte es viel weniger Schaden geben und der Kopfschuss nicht möglich sein(Das würde es den Häckern schonmal erschweren).
    Dadurch das ein Kopfschuss durch Verbindung Fps Ping usw. garnicht zu 100% ermittelten werden kann sollte es diesen garnicht geben solange das nicht zu 100% stimmt.(Max 45HP Schaden ja das heisst mindestens 3Schuss bis Tot.) Wie oft habe ich jemanden ob Einzelschuss oder Dauerfeuer an den Kopf gepustet mehrere Schuss… Gegner dreht sich und ich bekomme ein Kopfschuss. Im Video schießt dieser Gegner jegliche Gegensände an der Wand oder in die Luft oder ich bin Sogar laut Video schonlange hinter einer Wand verschwunden und dann zeigt dieser nen Kopfschuss an. Das passiert alles in unter 1Sekunde bis Maximal 2Sekunden.

    Also Fairplay wo? Ich habe nach Monaten entschieden nur noch ab und zu dieses Spiel zu spielen. Denn es wird schlimmer und nicht besser. Gutes Spiel macht auch Spass es gibt auch etliche Schusswechsel mit Gegner wo es mir Spass macht selbst wenn man mal am Ende stirbt das gehört dazu. Aber nen Abend Spielen um nur weggehackt zu werden. Nein Danke.

    Lg
    NB-Bouncer91

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert