4. Dezember 2022
Rainbow six siege teamkiller News

Rainbow Six Siege: Ab sofort härtere Strafen für Teamkiller

UbiSoft hat mit dem neusten Update von Rainbow Six Siege, innerhalb der PC-Version, die Strafen für Teamkiller verhärtet. Diese können einen Ban von bis zu insgesamt sieben Tagen nach sich ziehen. 

Der Taktik-Shooter Rainbow Six Siege von Ubisoft hat mit dem Patch Y3S3.1. am letzten Dienstag einige Änderungen bekommen. Es handelt sich hierbei um das erste Update nach dem Start der neuen Season Grim Sky. Aus diesem Grund handelt es sich bei diesem Update noch um kleinere Änderungen. Die interessanteste Änderung betrifft die Teamkiller, denn Ubisoft hat die Strafen hierfür angezogen. Beim ersten Verstoß wird man aus dem Spiel geworfen und muss direkt mit einer 30-minütigen Sperre rechnen. Davor wurde man lediglich aus dem Spiel entfernt, konnte aber dann direkt ohne eine Sperre ins nächste Spiel joinen.

Diese Sperre gelten für Locker- und Rang-Spiele gleichermaßen. Davor wurden diese noch unterschiedlich gehandhabt. Zumindest machte dies so den Anschein.

Produkte von Amazon.de

Mit folgenden Strafen müssen Teamkiller nach dem Patch Y3S3.1. rechnen:

  1. Verstoß: 30 Minuten gesperrt für die Spielersuche
  2. Verstoß: 1 Stunde gesperrt für die Spielersuche
  3. Verstoß: 2 Stunden gesperrt für die Spielersuche
  4. Verstoß: 1 Tag gesperrt für die Spielersuche
  5. Verstoß: 7 Tage gesperrt für die Spielersuche

Folgende Fehler wurden mit dem Patch Y3S3.1. behoben:

Gameplay:

  • Nachdem man sich hingelegt hat, kann man für kurze Zeit nicht mit Nahkampf angreifen.
  • Spieler können den Entschärfer durch Wände hindurch an sich nehmen.
  • Wenn man C4 auf eine elektrisierte Wand wirft, wird das Nitro-Handy bei Kontakt nicht zerstört.

Operator:

Maverick:

  • Beim Abfeuern des AR-15.50-Gewehrs werden die Patronenhülsen nach vorn ausgeworfen.

Clash:

  • Das Schild von Clash kann in der Hocke eingesetzt werden.
  • Das Elektro-Einsatzschild von Clash kann in den Arm und in die Pistole hineinragen.
  • Clash kann ihre Waffe abfeuern, bevor sie auf dem Bildschirm zu sehen ist.
  • Im Ausrüstungsmenü werden Talismane für das Elektro-Einsatzschild von Clash an einer anderen Stelle ausgerüstet als während einer Session.
  • Wenn ein Spieler von einem Elektro-Einsatzschild eliminiert wird, ist das Todessymbol anstatt des Taser-Schilds zu sehen.
  • Das Elektro-Einsatzschild von Clash ragt beim Drehen durch teilweise zerstörte Barrikaden.

Smoke

  • Wenn die Angreifer den Entschärfer fallen lassen, kann ihn Smoke bewegen, indem er sein Gerät auf ihn wirft.

Leveldesign

Hereford

  • Spieler können während der Vorbereitungsphase ihre Geräte durch den Boden bei „1. OG Badezimmer“ nach draußen werfen.
    Benutzererlebnis
  • Unterschiede beim Thumbnail-Symbol und der Vorschau für Bucks „Grim Sky“-Kampfuniform.
  • Bei nicht erworbenen Gegenständen erscheint die „AUF AKTIV SETZEN“-Option.
  • Im Pop-up-Fenster erscheint eine Fehlermeldung, wenn die Zwei-Faktor-Authentifizierung aktiviert ist.
  • Wenn man während des Ladevorgangs mehrere Male die Eingabetaste drückt, bleibt das Pop-up-Fenster für die Zwei-Faktor-Authentifizierung beim Situationsstart auf dem Bildschirm stehen.
  • Alle Talismane des Six Major Paris werden mit einem Platzhaltermodell angezeigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert