27. November 2022
Zockerpuls - Silent Hill- Verhandelt Hideo Kojima mit Konami um die Fortsetzung
News

Silent Hill: Verhandelt Hideo Kojima mit Konami über die Fortsetzung?

Wir alle erinnern uns noch an die gruselige p.t.-Demo von Silent Hill. Bisher schien das Projekt jedoch wegen Hideo Kojimas Abgang bei Konami gestorben zu sein, doch nun gibt es Grund zur Hoffnung, dass wir eines Tages doch noch das Horror-Spiel zocken können. Laut einem Gerücht auf Reddit steht nämlich Hideo Kojima in Verhandlungen mit Konami, um die Silent Hills-Marke zu erlangen.

Details für Silent Hill 2 müssen noch geklärt werden

Zwar sei noch nicht alles in trockenen Tüchern, aber Kojima Productions wird das Spiel wohl größtenteils selbst finanzieren. Womöglich könnte auch Sony etwas dazu beitragen. Konami will lediglich bei der Auswahl der Hauptrolle mitreden, die offenbar ähnlich wie bei Death Stranding mit einem bekannten Schauspieler besetzt werden soll. Ansonsten wird sich Konami wohl gänzlich aus dem kreativen Prozess raushalten.

Vom Gameplay her soll das Spiel angeblich im Gegensatz zur p.t.-Demo nicht aus der Egoperspektive sondern aus einer Third-Person-Ansicht gespielt werden. Spekuliert wird darauf, dass das Spiel noch 2020 offiziell angekündigt werden soll.

p.t.-Demo hatte nichts mit Kojimas Abgang zu tun

Auch merkt der Leaker auf Reddit an, dass Silent Hills p.t. nie ein Streitpunkt zwischen Kojima und Konami gewesen sei und sich die Probleme lediglich auf Metal Gear V bezogen hätten.

Wir als Kojima-Fans bleiben jedenfalls gespannt und freuen uns jetzt schon auf einen innovativen Grusel-Schocker.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert