6. Februar 2023
Zockerpuls - Skull and Bones auf Stadia- Darum ist die Vorbestellmöglichkeit wichtig
News

Skull and Bones auf Stadia: Darum ist die Vorbestellmöglichkeit wichtig

Vorweg sei gesagt, dass wir grundsätzlich von Vorbestellungen abraten und dabei ist dieses Statement weder gezielt auf Stadia als Plattform noch auf den geplanten Release von Skull and Bones am 8. November 2022 bezogen. Es gibt einfach nur in der Regel wenig plausible Gründe eine digitale Kopie eines Spiels vorzubestellen, da man es ja auch einfach zum Release (oder noch besser erst nach dem Lesen einer Review) kaufen kann, um keine halbfertigen Spiele zu unterstützen. Mehr dazu hier.

Zu den wenigen überzeugenden Gründen können allerdings attraktive Vorbesteller-Boni oder auch sonstige Promo-Deals gehören wie bei Cyberpunk 2077 oder Resident Evil: Village, wo es für Vorbesteller eine kostenlose Stadia Premiere Edition on top gab.

Zwar gibt es bei der Vorbestellung von Ubisofts Piraten-MMO auf Stadia keinen Controller samt Chromecast Ultra geschenkt und man kann sicherlich auch darüber streiten ob das „Hoheit der offenen See“-Paket, das ein Piratenoutfit und ein Krönungsfeuerwerk enthält, die Vorbestellung rechtfertigt, aber dennoch halten wir es für ein positives Signal, dass Skull and Bones vorab bereits im Stadia Store aufgeführt wird und der Release auch zeitgleich zu anderen Plattformen angeboten wird.

Transparenz ist erwünscht

Diese frühe Kommunikation hat die Stadia-Community nämlich bitter nötig. Unerwartete Shadow-Releases sind natürlich eine schöne Überraschung, aber wenn man einfach nicht weiß, wann welches Spiel auf Stadia erscheinen wird oder gar ob es überhaupt kommen wird, sorgt dies für Unsicherheit und für Käufe auf anderen Plattformen, die man als Cloud Gamer im Nachgang womöglich bereuen könnte.

Im Gegensatz dazu können sich nun bei Skull and Bones geneigte Spieler von vornherein überlegen, auf welcher Plattform sie das Spiel zukünftig zocken wollen. Angekündigt ist es ja für Xbox Series X|S, PlayStation 5, den Epic Games Store, Ubisoft Connect, Luna (wo bleibt eigentlich der Deutschland-Start?) und für Stadia. Auf Steam übrigens nicht. Auch ältere Konsolengenerationen wie die PlayStation 4 und Xbox One oder auch die Nintendo Switch gehen leer aus. Schön wäre es natürlich auch zu wissen, ob (und wann) das Spiel über GeForce Now unterstützen werden soll.

Wird sich Skull and Bones auf Stadia lohnen?

Da Skull and Bones ja ein Ubisoft-Spiel ist und sowohl Crossprogression als auch Crossplay bieten wird, ist auch davon auszugehen, dass es auf Stadia keine Probleme mit Updates geben sollte. Tatsächlich könnte Skull and Bones mit seinen zahlreichen Inhaltsupdates und wegen seiner voraussichtlichen Größe und dem ohnehin auf Online-Only ausgelegtem Gameplay ähnlich empfehlenswert werden wie Rainbow Six auf Stadia, das sich selbst Jahre nach dem Kauf noch lohnt. Das Spiel hat also sehr gute Karten für einen Erfolg auf Stadia. Denkbar ist auch, dass es ähnlich wie bei anderen Ubisoft-Spielen ab und an kostenlose Wochenende geben wird, um mehr Spieler zu begeistern.

Fazit:

Das Spiel könnte nice werden. Dennoch würden wir Endverbrauchern angesichts des saftigen Preises von 79,99 Euro bzw. 109,99 Euro für die Premium Edition empfehlen das Spiel nicht voreilig vorzubestellen, sondern erst einzusteigen, wenn wenigstens aus First Look-Videos oder vollständigen Reviews hervorgeht, dass Skull and Bones kein Spiel im Beta-Zustand ist und tatsächlich eine solide Spielerfahrung geboten wird, da man das Spiel vermutlich nicht innerhalb der üblichen 2 Stunden Spielzeit des großzügigen Rückgaberechts ausgiebig genug testen kann. Alternativ bietet sich natürlich ein Abo bei Ubisoft+ mit Cloud Gaming über Stadia für 17,99 Euro an, um das Risiko zu minimieren und auch noch weitere Ubisoft-Spiele zocken zu können. Wer Geduld hat, könnte außerdem warten, bis das Spiel in einem Sale für einen sportlicheren Preis angeboten wird. An dieser Stelle möchten wir auch daran erinnern, dass Stadia-Neukunden 10 Euro auf ihren ersten Kauf sparen können. Mehr dazu hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert