7. Dezember 2022
Zockerpuls - Animal Crossing- New Horizons - Darum kommt das Spiel erst 2020 News

Animal Crossing: New Horizons – Darum kommt das Spiel erst 2020

Schon seit einer gefühlten Ewigkeiten warten Animal Crossing-Fans weltweit auf weitere Informationen zum nächsten Ableger „Animal Crossing: New Horizons“ auf der Nintendo Switch. Während der E3 gab es dann auf der Nintendo Direct sogar einen Trailer mit reichlich Gameplay zu sehen. Darüber war die Freude groß, aber gleichzeitig sind die Fans auch traurig, dass der darin angekündigte Release-Termin nicht mehr in diesem Jahr ist.

Animal Crossing: New Horizons kommt erst am 20. März 2020

Aber warum dauert das so lange? Doug Bowser, der Präsident von Nintendo of America hat dies in einem Interview mit IGN erläutert und nennt den sogenannten „Crunch“ als Grund. Unter einem „Crunch“ versteht man in der Gaming-Branche die letzte Phase kurz vor Fertigstellung eines Spiels, in der die Mitarbeiter meist extrem viele Überstunden machen müssen und ihr Privatleben komplett vernachlässigen, damit das Spiel pünktlich fertig wird. Diesen Druck auf die Mitarbeiter will man bei Nintendo reduzieren, denn nicht nur die Spieler, sondern auch die Mitarbeiter sollen dabei glücklich sein und ein gesundes Verhältnis zwischen Arbeit und Privatleben haben können, so der Präsident von Nintendo of America.

Erhältlich ist Animal Crossing: New Horizons am 20. März 2020 exklusiv für Nintendo Switch und hier bereits vorbestellbar.

Nicer Move von Nintendo oder sollen sich die Mitarbeiter nicht so anstellen? Sag uns deine Meinung und hinterlass einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert