7. Februar 2023
Zockerpuls - Assassin's Creed Origins- Ubisoft kündigt 60 FPS-Support an
News

Assassin’s Creed Origins: Ubisoft kündigt 60 FPS-Support an

Während 30 FPS lange Zeit für Konsolen-Spiele üblich waren, wird nach und nach 60 FPS immer mehr zum Standard, was natürlich die Frage aufwirft wie mit bisher FPS-gelockten Spielen umzugehen ist. Letztlich liegt es ja in der Hand der Publisher dafür zu sorgen, dass bereits veröffentlichte Spiele im Nachgang 60 FPS-fähig werden, um von inzwischen leistungsstärkerer Hardware profitieren zu können.

Und so hat Ubisoft kürzlich in einem Tweet ganz beiläufig angekündigt, dass man daran arbeitet Assassin’s Creed: Origins, also den Assassin’s Creed Teil im alten Ägypten mit 60 FPS spielbar zu machen, was die schnellen Kämpfe und Combos deutlich geschmeidiger ablaufen lassen dürfte.

Wann genau das entsprechende Update für Assassin’s Creed: Origins erscheint, bleibt abzuwarten. Auch wurde nicht genannt, welche Plattformen von diesem 60-FPS-Update profitieren werden. Wir gehen allerdings davon aus, dass die 60 FPS-Option für PlayStation 5, Xbox Series X|S und voraussichtlich auch für Stadia angeboten werden dürfte, wo es das Spiel derzeit mit Stadia Pro-Rabatt bis zum 5. Januar 2021 für nur 14,69 Euro gibt.

Wer Assassin’s Creed: Origins also bereits besitzt und noch auf seinem Pile of Shame liegen hat, kann sich womöglich schon bald über 60 FPS freuen und dies zum Anlass nehmen darin abzutauchen. Ansonsten könnte es sich lohnen gebenfalls ein Stadia Pro-Abo abzuschließen und sich das Spiel jetzt günstig zu holen, um es dann mit 60 FPS zu zocken, sobald das Update dafür verfügbar ist. Weitere offizielle Infos dazu werden schon bald von Ubisoft erwartet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert