7. Dezember 2022
Zockerpuls - Epic Games Store gestartet- Könnte Steam gefährlich werden News

Epic Games Store gestartet: Könnte Steam gefährlich werden

Inzwischen ist der Epic Game Store online und macht soweit einen guten Eindruck. Wenn die Fortnite-Macher nun smart vorgehen, könnten sie mit dem Epic Games Store eine ernsthafte Alternative zu Steam aufbauen.

Zockerpuls - Epic Games Store gestartet- Könnte Steam gefährlich werden - Screenshot
Screenshot: epicgames.com

Installationsbereitschaft ist der Schlüssel

Die Herausforderung beider Etablierung von solchen Plattformen ist es dafür zu sorgen, dass möglichst viele Nutzer den Client installieren. Dies tun sie für gewöhnlich nur, wenn es dafür einen überzeugenden Grund gibt. Bei Steam war es damals Counterstrike 1.6, dass nur noch über Steam online spielbar war. Einen ähnlichen Trumpf kann Epic Games nun mit Fortnite ausspielen.

Fortnite-Spieler sind loyal und die Kunden von Morgen 

Zwar ist die Mehrheit der Fortnite-Spieler ziemlich jung, wächst aber mit Fortnite heran. In nur wenigen Jahren könnte die User, die sich im Moment nur das kostenfreie Fortnite laden wollen und hier und da ein paar V-Bucks von ihrem Taschengeld kaufen zu zahlungskräftigen Kunden werden, die sich ihre Spiele über den Epic Games Store holen. Diese Spieler-Basis könnte der Schlüssel zum Erfolg werden.

Auch kostenfreie Games locken Nutzer an

Insbesondere die Tatsache, dass es im Epic Games Store regelmäßig kostenlose Spiele geben soll, macht die Installation auch unabhängig von Fortnite interessant. So gibt es vom 14. Dezember bis zum 27. Dezember Subnautica für lau. Für Januar ist bereits Super Meat Boy als Gratis-Game angekündigt. Auch sollen im Epic Games Store Spiele folgen, die es exklusiv nur dort geben soll.

Ist Steam bedroht?

Eine solche Aussage wäre etwas verfrüht, aber Epic Games hat mit seinem Store gute Karten, um zumindest neben Steam zu existieren und nicht wie die zahlreichen anderen Stores in die Bedeutungslosigkeit zu dümpeln. Der Origin Store beispielsweise erfreut sich keiner besonderen Beliebtheit.

Der Epic Games Stores ist auch für Entwickler lukrativ.

Wer sein Spiel über Epic Games anbietet hat ausserdem eine etwas höhere Gewinnausschüttung als bei Steam, aber andererseits ist Steam natürlich auch auf viel mehr Computern installiert.

Wie sieht es bei dir aus? Benutzt du Steam? Wirst du dir den Epic Games Store runterladen oder hast du ihn sogar bereits schon? Sag es uns in einem Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert