13. April 2024
Zockerpuls - PCSX2- PlayStation 2 Emulator Anleitung für deinen Windows-PC - PS2 Emulator
Allgemein News

PCSX2: PlayStation 2 Emulator Anleitung für deinen Windows-PC

Die PlayStation 2 hat bei vielen Gamern einen ganz besonderen Platz im Herzen. So zockten viele von uns darauf heiß geliebte Spiele wie GTA: San Andreas, GTA: Vice City, Metal Gear Solid 2: Sons of Liberty, Metal Gear Solid 3: Snake Eater, Final Fantasy X, Resident Evil 4, Shadow of the Collosus, God of War II, Silent Hill 2 und vieles mehr. Wer diese Klassiker allerdings heutzutage in der Originalfassung zocken möchte und seine alte PS2-Konsole nicht mehr zu Hand hat, kann mit dem richtigen Know-How und einem Emulator namens „PCSX2“ die PlayStation 2 auf dem Windows-PC nachahmen und zahlreiche Meilensteine der Gaming-Geschichte genießen. Wie das genau funktioniert, zeigen wir dir hier.

Zunächst musst du dir den PCSX2 Emulator herunterladen:

Wir empfehlen die aktuellste stabile Version mit einem Standalone Installer. Nach dem Download startest du das Setup. Wähle die normale Installation aus und klicke auf „Next“.

Sollte Windows fragen, ob diese App Änderungen an deinem Gerät vornehmen darf, klick auf ja. Lasse die standardmäßig aktivierten Haken drin, um ein Desktop-Icon und ein Icon im Startmenü zu installieren und klicke erneut auf „Next“. Sollten dich die Shortcuts stören, kannst du die Haken natürlich auch entfernen.

Du kannst den standardmäßigen Installationspfad lassen wie er ist und auf „Install“ klicken. Die Installation sollte recht flott sein, da der Emulator kleiner als 24 MB ist.

Zockerpuls - PCSX2- PlayStation 2 Emulator Anleitung für deinen Windows-PC - Standard-Installationspfad

Danach sollte sich der PCSX2 Konfigurationshelfer starten, um Grundeinstellungen vorzunehmen, wie die Anwendung von Plugins, das Auswählen des Bios Rom Image und der Memorykarten-Plugin konfiguriert werden müssen. Standardmäßig sollte diese Konfiguration auf Deutsch sein, sofern Deutsch auch deine Systemsprache ist. Falls nicht, könntest du an diesem Punkt auch die Sprache der Konfiguration anpassen.

Zockerpuls - PCSX2- PlayStation 2 Emulator Anleitung für deinen Windows-PC - Konfigurationshelfer

Ansonsten klick danach einfach auf „Weiter“.

Im nächsten Schritt solltest du verschiedene Plugins sehen, die schon vorausgewählt sein sollten. Falls du von den Standard-Plugins abweichen möchtest, kannst du dir hier andere Plugins herunterladen und entsprechend auswählen und konfigurieren. Du kannst natürlich auch hinterher deine Plugins anpassen.

Zockerpuls - PCSX2- PlayStation 2 Emulator Anleitung für deinen Windows-PC - Konfigurationshelfer - Pluginhelfer

Ansonsten kannst du aber einfach bei den Standard-Plugins bleiben und auf „Weiter“ klicken. Das dauert dann einen kurzen Moment während die Konfiguration angewendet wird.

Danach erscheint ein Menü, in dem du eine BIOS Rom auswählen sollst. Aus lizenzrechtlichen Gründen liegt dem Emulator keine BIOS Rom bei. Du müsstest also theoretisch eine BIOS Rom aus deiner eigenen PS2 importieren, die du vorher mit einem BIOS-Dumper angefertigt hast. Einen BIOS-Dumper kannst du hier herunterladen. Alternativ kann dich natürlich niemand daran hindern eine fremde BIOS Rom zu verwenden, die du dir aus dem Internet geladen hast. Wo du eine finden kannst, können wir aus rechtlichen Gründen nicht verlinken, aber Google sollte dir weiterhelfen, wenn du nach „ps2 bios rom“ suchst. Jedenfalls musst du die BIOS Rom, dann im Installationsordner des Emulators im Unterordner für BIOS Dateien ablegen und gegebenenfalls entpacken, falls sie gezippt sein sollte. Dann kannst du im Konfigurationshelfer auf „Aktualisiere Liste“ klicken, damit die BIOS Rom-Dateien erkannt werden.

Wählende die passende BIOS Rom aus. Beispielsweise eine europäische Version der BIOS Rom und klicke auf „Fertigstellen“.

Danach dauert es einen kurzen Moment und der fertig konfigurierte Emulator sollte starten und daneben einen Program-Log anzeigen, der Informationen zu deinem System und den eingesetzten Plugins anzeigt.

  • Nun kannst du wahlweise Originale PlayStation 2-Spiele Discs in dein Laufwerk einlegen und über den Emulator starten
  • oder du wählst eine ISO-Datei eines Spiels aus, dass du entweder vorher von deinen Spielen angefertigt hast oder dir aus anderen Quellen als Rom heruntergeladen hast.

Wo du genau PS2-Spiele finden kannst, können wir wir aus rechtlichen Gründen erneut nicht verlinken, allerdings hilft dir auch hier Google sicherlich weiter. Einfach nach „ps2 roms iso“ suchen und du solltest schnell fündig werden. Es gibt mehrere Webseiten, die sich darauf spezialisiert haben. PS2-Roms sind übrigens etwas größer, da sie der Größe der damaligen Spiele auf DVD entsprechen und bewegen sich meist zwischen einem oder zwei Gigabyte, also nicht wundern, wenn der Download eines Spiels etwas dauert.

Um ein Image eines PlayStation 2-Spiels zu starten, musst du einfach im Menü des Emulators auf „System“ und dann auf „Boote ISO (Vollständig)“ klicken und dann die gewünschte ISO-Datei auswählen.

Und schon sollte das gewünschte Spiel starten, als würdest du es auf einer echten PlayStation 2 spielen!

Alles weitere ist nur noch eine Frage der Konfiguration. Beispielsweise kannst über das Menü des Emulators unter „Konfiguration“ und dem Unterpunkt „Kontroller (PAD)“, die Tasten für deinen Controller belegen, sofern sie nicht automatisch korrekt erkannt wurden. Generell empfiehlt es sich einen Controller zu verwenden, da PS2-Spiele auf Controller ausgelegt sind.

Darüberhinaus bietet der PCSX2-Emulator zahlreiche Komfort-Funktionen. So kannst du beispielsweise jederzeit Savestates erzeugen und diese auf Knopfdruck laden, Cheats aktivieren, graphische Anpassungen vornehmen, Multitaps emulieren, um Spiele im Emulator mit mehr als 2 Spielern gleichzeitig zu zocken und sogar darin Videoaufnahmen machen und Screenshots speichern.

Wir hoffen, dass dir diese Anleitung geholfen hat und wünschen dir viel Spaß mit PlayStation 2-Spielen auf deinem PC! Außerdem würden wir gerne wissen, welche PS2-Spiele du damit zocken wirst. Sag es uns und hinterlasse einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert