4. Dezember 2022
Minikonsole Playstation classic News

Playstation Classic: Sony’s Minikonsole ein Flop?

Zwar sollte Sony einige Erfahrungen auf dem Gebiet der Emulatoren aufweisen, jedoch erweist sich die PlayStation Classic mehr zum Sammlerobjekt statt richtiger Spielkonsole. Das System der Minikonsole soll nach ersten Tests zahlreiche Probleme aufweisen. Viele Spiele sollen deutliche Ruckler aufweisen.

Die Kollegen von Eurogamer drücken dabei die größte Enttäuschung aus. Laut Eurogamer sollen die Emulationen anscheinend eine Mobile-Hardware portierte Version von PCSX haben. Des weiteren sind 6 von insgesamt 20 vorinstallierten Spielen im PAL-Format. Dieses Format eignet sich lediglich auf TVs mit einer Bildfrequenz von 50 Hz. Durch eine Portierung von 60-Hz-NTSC-Versionen, werden die Spiele langsamer gemacht damit sie 50 Hz abspielen. Das Beat-em-Up Spiel Tekken 3 läuft dann bspw. in der PAL-Ausgabe 17 % langsamer als die normale Geschwindigkeit. Selbst bei Regionen mit NTSC-Formaten findet man auf der PlayStation Classic diese PAL-Version.

Spiele auf der Minikonsole ruckeln

Durch die Umrechnung der Bildausgabe von 50 auf 60 Hz, damit diese auf Modernen Fernseher überhaupt spielbar sind, entsteht ein Ruckeln, Stottern und hohe Latenzen bei der Controller-Eingabe. Selbst Spiele wie Battle Arena Toshinden, welche auf 30-FPS ausgelegt ist, werden nur 25 FPS erreicht. Das hat zur Folge, dass das Spiel häufig ruckelt und die Bildfolge ungleichmäßig dargestellt wird. Auch das Rennspiel Ridge Race Type 4 zeigt deutliche Ruckler und Fehler, welche es im Originalen nicht gab. Das heißt die Spiele auf der PlayStation Classic sind nicht nur schlechtere Versionen als die Klassiker sondern laufen auch weitaus schlechter als vor 20 Jahren. Damit macht das Gameplay selbstverständlich weniger Spaß. Die Kollegen von IGN kritisierten außerdem die Umrechnung der Wiedergabe – dadurch ist die Steuerung von NTSC-Spielen sehr unpräzise.

Weitere Kritikpunkte an der PlayStation Classic

Viele kritisieren des Weiteren dass bei einem üppigen Preis von fast 100 Euro nicht einmal ein Netzteil beigelegt wird. Außerdem vermisse man weitere Klassiker auf der Minikonsole.  Viele degradieren die Konsole eher zu einem Sammlerstück statt zu einer nutzbaren Spielekonsole. Viele Fazits, welche aktuell im Netz nachlesbar sind, sind negativ zu deuten. Beispielsweise gibt es für das Spiel Final Fantasy VII die Möglichkeit dieses auf seinem Smartphone zu spielen, was letztendlich wesentlich günstiger ist als die PlayStation Classic.

Was sagt ihr dazu? Holt ihr euch trotzdem die Minikonsole von PlayStation? Lasst es uns mal in den Kommentaren wissen!

2 Kommentare

  • sawk medic 21. Dezember 2018

    Was sind denn das für Sätze? „…was letztendlich wesentlich günstiger ist das die PlayStation Classic.“
    oder „Laut Eurogamer sollen die Emulationen anscheinend zu eine Mobile-Hardware portierte Version von PCSX haben.“ Der Author dieses Textes muss anscheinend zu eine von weniger schule gewesen haben das man meint.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert