6. Februar 2023
Zockerpuls - PlayStation Plus Collection mit diesem Trick auf PlayStation 4 spielbar
News

PlayStation Plus Collection: Wer die Sammlung missbraucht, wird gebannt!

Neulich hatten wir in einem Beitrag erklärt, wie man die PlayStation Plus Collection abstauben kann, ohne eigene PlayStation 5 zu besitzen. Kurz zusammengefasst braucht man dafür einfach einen Freund, der eine PS5 hat, loggt Sicht kurz auf seiner Konsole ein, fügt die kostenlosen Spiele der eigenen Sammlung hinzu und kann sie danach dauerhaft auf der PS4 zocken, sofern man eine aktive Mitgliedschaft bei PlayStation Plus hat.

Mit dieser Erkenntnis haben jetzt PlayStation 5 Besitzer nun angefangen diesen „Gefallen“ als Dienst zu verkaufen. Unter anderem auf eBay, aber auch auf anderen Plattformen. Teils haben willige Käufe 5 Dollar dafür bezahlt, damit sie Zugriff auf die PlayStation Plus Collection erhalten.

Saftige Sperren für unerlaubten Handel mit der PlayStation Plus Collection!

Sony hat jedoch festgestellt, dass es zu ungewöhnlich vielen Zugriffen aus verschiedenen Standorten auf die PlayStation 5 Konsolen kam und kurzerhand die dazugehörigen PSN-Account sowohl vom Verkäufer als auch von den Käufern gesperrt. Der Account des Verkäufers ist offenbar für immer gesperrt, während die Accounts der Käufer für 3 Monate gesperrt wurden.

Bisher ist nicht bekannt, dass Sony solche Sperrungen auch beim normalen Sharing unter Freunden vorgenommen hätte. Das Problem war wohl vielmehr die große Anzahl von verdächtigen Zugriffen und die Tatsache, dass sich jemand wirtschaftlich an dem Geschenk der PlayStation Plus Collection bereichern wollte, die ja eigentlich als Anreiz für den Kauf einer PlayStation 5 und einem Abo bei PlayStation Plus dient.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert