27. November 2022
Zockerpuls - Review-Bombing zählt auf Steam nicht mehr für die Gesamtwertung News

Review-Bombing zählt auf Steam nicht mehr für die Gesamtwertung

Wir berichteten zuvor, wie beispielsweise Steam-Nutzer vor dem Release von Metro: Exodus ihrem Frust über den exklusiven Epic Games Store-Deal Luft machten, indem sie massenhaft negative Bewertungen gegen alle Vorgänger von Metro verteilten und in dem Kommentaren virtuelle Mittelfinger gegen EPIC Games hinterließen. Dieses Verhalten nennt sich „Reviw-Bombing“.

Zockerpuls - Metro Exodus - So reagieren Fans in Steam auf den Epic Store-Deal

So will Steam gegen Review-Bombing vorgehen:

Nun hat Valve einen Mechanismus ausgetüftelt, um solche Bewertungen auszuhebeln. Werden nämlich in zu kurzer Zeit zu viele negative Bewertungen für ein Spiel abgesetzt, schaltet sich ein Alarm-System ein, dass einen Steam-Mitarbeiter auffordert die Reviews manuell zu prüfen. Liegt tatsächlich ein Fall von Review-Bombing vor, werden die negativen Bewertungen in diesem Zeitraum bei der Gesamtbewertung des Spiels ignoriert. Zwar kann man dennoch die negativen Bewertungen auf Steam ansehen, aber sie werden bei der Berechnung der Spielbewertung vernachlässigt. Natürlich werden dabei dann auch echte Bewertungen ausgenommen, aber zumindest wird dann nicht mehr durch Proteste das Gesamt-Rating eines durchaus guten Spiels negativ verfälscht.

Wie findest du diese Maßnahme? Sinnvoll oder unfair, weil auch legitime Bewertungen davon betroffen sind?
Sag uns deine Meinung und hinterlass einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert