30. November 2022
Zockerpuls - Rückgaberecht - Käufe im PlayStation Store lassen sich nun 14 Tage erstatten News

Rückgaberecht: Käufe im PlayStation Store lassen sich nun 14 Tage erstatten

Eigentlich klingt es selbstverständlich, aber bisher war es kaum möglich getätigte Käufe im PlayStation Store zu reklamieren. Gekauft war gekauft, doch nun ändert sich das, denn Sony hat die Richtlinien dahingehend überarbeitet, dass Kunden innerhalb von 2 Wochen ihre Käufe erstatten lassen können.

Rückgaberecht nur ohne Download möglich

Eine Voraussetzung ist jedoch, dass der reklamierte Kauf nicht bereits heruntergeladen wurde oder das Spiel einfach nicht funktioniert. Es ist also keine Reklamation wegen Nicht-Gefallen eines Spiels möglich, sondern es geht dabei darum, dass insbesondere versehentliche Käufe endlich rückgängig gemacht werden können. Wer also bereits den Download eines Spiels begonnen hat, der kann das Spiel auch nicht mehr zurückgeben! Auch DLCs, wie Addons und Season Pässe sollen sich erstatten lassen. Gleich gilt auch für Abos wie Playstation Plus, PS Now und Spotify Premium. Beim Kauf von Ingame-Items über den PlayStation Store lässt sich bis zum nächsten Start des jeweiligen Spiels noch reklamieren. Käufe direkt in Spielen sind jedoch davon ausgenommen. Für die Rückerstattung muss man einfach ein Kontaktformular nutzen.

Rückerstattung als PSN-Guthaben

Zockerpuls - 5 Euro PSN-Guthaben geschenkt! Jetzt zuschnappen

Unabhängig davon über welches Zahlungsmittel das reklamierte Spiel bezahlt wurde, erlangt man den Kaufpreis danach als Guthaben auf sein PSN-Konto und lässt sich also nicht wieder einfach in Geld umwandeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert