6. Februar 2023
Zockerpuls - Xbox Series oder PlayStation 5- Welche Konsole holst du dir?
News

Xbox Series oder PlayStation 5: Welche Konsole holst du dir?

Inzwischen sind die wichtigsten Informationen wie der Preis und der Release-Zeitpunkt der verschiedenen Konsolen bekannt. Kurz zusammengefasst kommt die Xbox Series S für 299,99 Euro und die Xbox Series X für 499,99 Euro am 10. November in den deutschen Handel und wird ab dem 22. September vorbestellbar sein. Die PlayStation 5 hingegen kommt als Digital Edition ohne Disc-Laufwerk für 399,99 Euro und mit Disc-Laufwerk für 499,99 Euro am 19. November also knapp ½ Wochen nach der Xbox in den Laden, ist aber theoretisch bereits jetzt vorbestellbar, sofern man bei den Händlern eine reservieren kann.

Preise und Release-Termine fast gleich!

Nun stellen sich viele Gamer die Frage, welche Next-Gen-Konsole man sich holen sollte, sofern man sich denn direkt zum Release eine gönnt. Wer dabei nach seinem Portmonee geht, wird sich kaum entscheiden können, da die beiden rivalisierenden Konsolen quasi den gleichen Preis haben. Die Xbox Series X kostet mit 499,99 Euro genauso viel wie die PlayStation 5 mit Laufwerk. Zwar ist die Xbox Series S 100 Euro billiger als die PlayStation 5 in der Digital Edition, aber die Xbox Series S hat auch weniger Power (weniger Arbeitsspeicher, weniger leistungsstarke CPU) als die Xbox Series X, während bei Sony sich die Digital Edition und die reguläre PlayStation 5 nur durch das fehlende optische Laufwerk unterscheiden. Deswegen ist der Preisvergleich zwischen der Xbox Series S und der PlayStation 5 in der Digital Edition auch etwas hinkend.

Mit optischem Laufwerk oder ohne?

Die Antwort auf diese Frage wiederum hängt von verschiedenen Faktoren ab. Zunächst sollte man sich überlegen, ob man noch an Discs festhält oder nicht, weil man beispielsweise Spiele gebraucht kaufen oder verkaufen können will. Auch ist es nicht gerade unwichtig, ob man eine gescheite Internet-Verbindung hat, die sich womöglich auch zum streamen eignet. Wer eine lahme Bambusleitung und einen lausigen Ping hat, der ist weiterhin auf Disc-Versionen angewiesen. Wer allerdings blitzschnelles Internet hat, flüssig streamen kann und ohnehin alles digital kauft, der braucht nicht unbedingt ein Disc-Laufwerk. Eine Ausnahme hingegen ist das Thema der Abwärtskompatibilität. Wer nämlich total viele Xbox One, Xbox 350 oder gar klassische Xbox-Spiele auf Disc besitzt und weiterhin spielen können will und seine alten Konsolen abschaffen will, der braucht natürlich ein Disc-Laufwerk, sprich die Series X. Bei Sony gilt das ganze nur, wenn man PlayStation 4-Spiele auf Disc hat und auf der PlayStation 5 weiterhin spielen können will.

4K als Entscheidungskriterium

Auch darf man nicht vergessen, dass die Xbox Series S zwar günstiger ist, aber eben keine native 4K-Auflösung unterstützt, sonder lediglich 1440p hockskaliert. Wer also einen 4K-Bildschirm hat oder sich demnächst einen anschaffen will, die übrigens inzwischen gar nicht mehr so teuer sind, sollte sich für die beste Auflösung nicht für die Xbox Series S, sondern sich für die Series X oder eine PlayStation 5 entscheiden.

Der Schönheitsfaktor der Konsole

Zockerpuls - Digital Edition- Eine günstigere PlayStation 5 ohne Disc-Laufwerk
© Sony / PlayStation

Falls das Aussehen der Konsole für jemanden ernsthaft ein Entscheidungskriterium ist, gilt die PlayStation 5 im Vergleich zur Digital Edition als schöner, da der Verzicht des Disc-Laufwerks den hässlichen Buckel erspart und symmetrisch aussieht. Die Xbox Series S und Series X sehen hingegen total unterschiedlich aus. Alles weitere ist natürlich eine reine Geschmacksfrage.

Zockerpuls - Xbox Series S und Xbox Series X Design, Release und Preis geleakt
Quelle: @_h0x0d_ auf Twitter.

Die Spiele!

Bei allem Respekt. Sind es nicht letztlich die angebotenen Spiele die wirklich ausschlaggebend sind? Xbox hat den starken Vorteil, dass durch die Abwärtskompatibilität und den Xbox Game Pass sehr viele Games angeboten werden.

Allerdings gibt inzwischen kaum mehr Xbox Spiele, die man nicht ebenso auf einem PC zocken könnte. Wer also neben seiner Konsole auch einen Gaming-PC hat, bekommt quasi keine Exklusivtitel für die Xbox und womöglich mehr von einer PlayStation 5, da Sony bei seiner Strategie auf Exklusivtitel setzt. Wer also eine PlayStation 5 kauft, hat damit die Möglichkeit Games zu zocken, die es sonst nirgends oder erst sehr viel später gibt. Dazu kommt noch, dass PlayStation Plus ohne Aufpreis für PlayStation 5-Besitzer um die PlayStation Plus-Collection erweitert wurde, die einem Zugriff auf viele PlayStation 4-exklusive Spiele bietet.

Dazu kommt noch, dass über PlayStation Now zumindest gestreamt auch eine Art Abwärtskompatibilität für viele PlayStation 3-Spiele besteht.

Alles in allem, neigen wir daher als PC-Gamer wegen der Exklusivtitel zugebenermaßen eher zur PlayStation 5 als zur Xbox. Wer hingegen keinen Gaming-PC hat, könnte in der Xbox seinen Favoriten finden, wobei wir dann eher die Series X empfehlen würde, um die volle Leistung zu bekommen und den Kauf nicht hinterher zu bereuen.

Wie siehst du das? Welche Konsole wirst Du dir holen? Die Xbox Series X, Series S, PlayStation 5, die PlayStation 5 Digital Edition oder gar keine? Und wann wirst du dir eine holen? Zum Release oder erst später?

Sag uns deine Meinung und hinterlass einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert