7. Dezember 2022
89 jährige japanerin zockt
© Youtube.com/Gamer Grandma
Kurioses News

Diese 89-jährige Japanerin zockt täglich um sich fit zu halten

Die 89-jährige Japanerin Hamako Mori ist davon überzeugt, dass Videospiele fit halten und zum Beispiel Altersdemenz vorbeugen können.

Die Japanerin Hamako Mori hat 1981 angefangen mit ihrer Heimkonsole Cassette Vision, die es ausschließlich in Japan gab, zum ersten Mal Videospiele zu zocken. Also im Prinzip zockt die heute 89-jährige Japanerin seit Anbeginn des Mediums. Zusätzlich veröffentlicht sie seit nun 4 Jahren unter den Pseudonym Gamer Grandma Let’s Play Videos. Und das sehr erfolgreich, sie hat mehr als 400.000 Abonnenten und erreichte mit einem GTA 5 Livestream fast 500.000 Zuschauer.

Hamako Mori ist der Meinung, dass Gaming vor allem für ältere Mitmenschen ein tolles Hobby sein kann. Leute, die beispielsweise Sport oder Fashion als Hobby haben müssen irgendwann einsehen, dass der Zeitpunkt eintritt wann man es aufgrund seines Alters nicht mehr ausführen kann. Jedoch ist es sehr einfach Gaming selbst bis ins hohe Alter als Hobby fortzuführen. Außerdem ist sie der festen Überzeugung, dass es die Gehirnzellen fit hält und vor Altersdemenz schützt.

Die 89-Jährige Gamerin ist der Meinung, dass man möglichst früh mit dem Zocken anfangen sollte. Ältere Gamer sollten sich eher auf Singleplayer-Spiele konzentrieren, da man in Multiplayer-Spielen für die jüngeren Spieler auf dem Kampffeld zu einer Last werden kann. Jedoch wenn sich die Anzahl älterer Gamer weiter erhöht, wird es irgendwann spezielle Server für Ältere geben, so die Gamer Grandma.

Was ist eure Meinung zur 89-Jährigen Gamerin? Glaubt ihr, dass ihr in Zukunft ebenfalls noch im hohen Alter zocken werdet? Seid ihr ebenfalls ihrer Meinung, dass zocken fit hält? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert