7. Februar 2023
Zockerpuls - Darum erscheint ARK Survival Evolved erst im Oktober auf Stadia Pro
News

Darum erscheint ARK: Survival Evolved wahrscheinlich erst im Oktober auf Stadia

Ursprünglich sollte ARK: Survival Evolved schon Anfang 2021 im Rahmen von Stadia Pro veröffentlicht werden. Dieses Release-Zeitfenster wurde jedoch verworfen und Studio Wildcard schrieb Ende Mai in einen Tweet als Teaser, dass man ARK erst im Sommer auf Stadia spielen können wird.

Seit dieser Ankündigung sind wir, wie viele andere Stadia-Nutzer auch, jeden Monat gespannt, wann ARK denn endlich verfügbar sein wird, da wir es kaum abwarten können Dinosaurier zu zähmen und um unser Überleben zu kämpfen ohne sich weit über 300 Gigabyte für das Spiel und die zahlreichen DLCs herunterladen zu müssen.

https://youtu.be/PzGyyXg3z0s

Allerdings geht der Sommer allmählich ohne jegliche Spur von ARK zu Ende und wir haben eine Vermutung, warum dies so ist.

Das neue Vergütungsmodel könnte die Ursache sein

Zockerpuls - Darum lohnt sich Stadia für Publisher bald mehr als andere Plattformen und warum ARK erst später erscheint

So kündigte nämlich Google Mitte Juli auf einer Entwicklerkonferenz an, dass es ab Oktober 2021 ein neues Vergütungsmodell für Publisher geben wird. Um genau zu sein, sollen Publisher mindestens bis Ende 2023 von den ersten 3 Millionen der Einnahmen bei Käufe (und dazu zählen auch InGame-Käufe und DLCs) anstelle der bisher üblichen 70 % satte 85 % erhalten, sowie abhängig von der Aktivität der Spieler 60% der Stadia Pro Einnahmen. Wohlgemerkt gilt das neuen Vergütungsmodell aber nur für Stadia Spiele, die ab dem 1. Oktober veröffentlicht werden. Sämtliche Stadia-Pro Spiele vor dem 1. Oktober fallen noch unter das bisherige Vergütungsmodell.

Und wann kommt ARK auf Stadia Pro?

Nun liegt der Verdacht nahe, dass Studio Wildcard ARK: Survival Evolved als Reaktion auf die Ankündigung des neuen Vergütungsmodells ungeachtet des ursprünglich angepeilten Veröffentlichungstermins vom Sommer 2021 den Release bis Anfang Oktober verzögert, um mehr von den Einnahmen zu kassieren, sofern Google ohnehin keine individuellen Vereinbarungen mit Studio Wildcard eingegangen ist. Insbesondere wenn man bedenkt wie aktiv die ARK-Community auf Stadia werden könnte und wie langlebig das Spiel ist, dürfte diese wirtschaftliche Entscheidung einen großen Unterschied machen. Denkbar ist daher, dass das Spiel direkt am 1. Oktober im Rahmen von Stadia Pro ohne zusätzliche Kosten angeboten wird.

Weiterhin könnte dies auch bedeuten, dass ARK sicherlich lange in der Auswahl der freischaltbaren Stadia Pro-Spiele bleiben dürfte, um möglichst viel von dem neuen Vergütungsmodell zu profitieren, dass auch berücksichtigt wie lange ein Spiel von den Nutzern gespielt wird..

Obwohl es sich dabei nur um eine Mutmaßung handelt, würde dies plausibel erklären, warum es seitens des Publishers bisher keinerlei Informationen zur Verzögerung gibt.

Wie siehst du das? Ist der Grund der Verzögerung für dich nachvollziehbar? Freust du dich auf den Release von ARK auf Stadia?

Sag uns deine Meinung und hinterlasse einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert