22. Juli 2024
Zockerpuls - Batterien oder Akkus im Controller? Was ist besser?
News Ratgeber

Batterien oder Akkus im Controller? Was ist besser?

Früher waren Controller noch kabelgebunden und man konnte nur 1-2 Meter von der Konsole entfernt sitzen, während man gezockt hat, was angesichts der damaligen Größe der Fernsehbildschirme auch kein wirkliches Problem war. Auch musste man aufpassen, dass niemand zwischen der Konsole und dem Spieler umherläuft, um nicht über ein Kabel zu stolpern und alles zu Boden zu reissen. Oftmals litten Controllerkabel auch mit der Zeit wegen dem ständigen Auf- und abwickeln des Kabelsalats an Kabelbrüchen. All diese Probleme gehören jedoch der Vergangenheit an!

Die Ära der kabellosen Freiheit!

Kabellose Funk-Controller sind inzwischen zum Standard geworden und erlauben uns beim Zocken deutlich mehr Bewegungsfreiheit. Allerdings bringt die kabellose Freiheit ein neues Problem mit sich. So bekommen die Controller ihren Strom nicht mehr über das Kabel direkt von der Konsole, sondern brauchen eine eigene mobile Energieversorgung. Die Controller-Hersteller setzen dabei jedoch auf ganz unterschiedliche Systeme.

Wegwerf-Batterien bei Xbox:

Wer beispielsweise einen aktuellen Xbox Controller kauft, erhält im Lieferumfang 2 ganz normale AA-Batterien, die in den Controller eingesetzt werden und nach dem Verbrauch entsorgt werden müssen. Besser für die Umwelt und auch für’s Portmonee ist es hingegen, wiederaufladbare Akkus zu nutzen.

Allerdings braucht man dafür natürlich auch ein passendes Ladegerät und muss stets daran denken die leeren Akkus wieder ins Ladegerät zu stecken und das Ladegerät einzuschalten, um nicht mitten in einer Gaming-Session ohne Saft dazustehen.

Alternativ bieten sich auch spezielle Akku-Packs samt Ladegerät anschafft. Idealerweise mit einer LCD-Anzeige, damit man auf einen Blick erkennt, wie es um den Akkustand steht.

Feste Akkus bei PlayStation

Sony wiederum setzt auf fest verbaute Akkus. So kann man weder im PlayStation 4 DualShock Controller noch im PlayStation 5 DualSense Controller Batterien einsetzen, sondern lädt stattdessen die Controller mit dem mitgelieferten USB-Kabel auf. Entweder direkt an der PlayStation oder auch an einem anderen Gerät wie zum Beispiel einem Computer.

Wer bei schwachem Akkustand jedoch nicht an der kurzen Leine hängen will, kann entweder einen zweiten Controller stets an die Konsole hängen und dann bei Bedarf den leeren Controller mit dem geladenen Controller auswechseln oder sich gar eine praktische Ladestation gönnen, die man auch zwischen dem Gaming als Halterung nutzen kann.

Ein Blick auf andere Controller wie zum Beispiel den Controller von Amazon Luna, den Nintendo Switch Pro Controller oder die Nintendo Switch Joy-Cons oder der sehr empfehlenswerte und preiswerte EasySMX Switch Pro Controller zeigen, dass sich fest verbaute Akkus etabliert haben und Batteriebetriebene Controller wie der Xbox Controller zur Seltenheit geworden sind.

Fazit:

Prinzipiell sind integrierte Akkus natürlich bequemer als das lästige Wechseln von Batterien und ersparen einem auch den nervigen Hickhack mit externen Ladegeräten, allerdings können Akkus über die Jahre verschleißen und somit an Durchhaltevermögen verlieren. Ein Austausch des integrierten Akkus bei PlayStation-Controllern ist zwar nicht unmöglich, aber bedarf etwas handwerklichem Geschick, während man bei einem Xbox Controller einfach nur eine Klappe öffnen muss, um einen frischen Akku einzusetzen.

Letztlich hatte alles seine Vor- und Nachteile. Wir persönlich tendieren jedoch wegen der Bequemlichkeit und aus Umweltschutzgründen eher zu integrierten Akkus oder wenigstens zu wiederaufladbaren Akku-Packs und raten stark davon ab dauernd normale Batterien zu kaufen.

Wie sieht es bei dir aus? Was findest du am sinnvollsten? Batterien oder Akkus? Fest verbaut oder austauschbar? Nutzt du eine Ladestation, ein Ladegerät oder einfach nur ein USB-Kabel?

Sag uns deine Meinung und hinterlasse einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert