27. November 2022
bethesda fpö News

Bethesda verklagt rechtspopulistische Partei FPÖ

Die rechtspopulistische Partei FPÖ aus Österreich teilt des öfteren Bilder mit politischen Botschaften auf Facebook. Doch mit dem Urheberrecht hat es die rechtspopulistische Partei in Österreich offensichtlich nicht so. Aus der Elder Scrolls – Reihe hat die Partei nun eine Grafik herausgezogen. Das zugehörige Entwicklerstudio Bethesda hat prompt darauf reagiert.

Die rechtspopulistische Partei FPÖ hat kürzlich eine Grafik auf deren Facebook-Seite geteilt um mitzuteilen, dass Österreich keine Bootsflüchtlinge aufnimmt. Auf dem Bild kann man unten ein rotes Oktagon mit weißer Umrandung und einem weißen Handabdruck erkennen. Bei diesem Zeichen handelt es sich um das sogenannte Kennzeichen der Dunklen Bruderschaft aus der Elder Scrolls – Reihe handeln.

Eine Sprecherin von Bethesda bestätigte gegenüber der österreichischen Zeitung STANDARD, dass diese Grafik tatsächlich aus der berühmten Rollenspielreihe stammt. Das Entwicklerstudio reichte umgehend eine Unterlassungsklage gegen die FPÖ ein. Die rechtspopulistische Partei FPÖ gibt an, dass diese Grafik nicht urheberrechtlich geschützt sei und somit auch keine Urheberrechtsverletzung vorliegt.

,

via GIPHY

Das ist allerdings nicht das erste Mal dass die FPÖ es mit dem Urheberrecht nicht so genau nimmt. Schon im Jahr 2015 nahm die Partei die Grafik einer vermummten Figur mit Pistole aus dem SEGA-Spiel The Club. Sega kündigte ebenfalls rechtliche Schritte gegen die FPÖ an.

Was sagt ihr zu dem Vorfall? Lasst uns gerne in den Kommentaren darüber diskutieren!

Produkte von Amazon.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert