4. Dezember 2022
Zockerpuls - Call of Duty - Warzone Guide - Die wichtigsten Grundlagen
News Tipps & Tricks

Call of Duty: Warzone Guide – Die wichtigsten Grundlagen

Wie wir hier berichtet haben ist Call of Duty Warzone im März auf den Markt gekommen und wenn wir ehrlich sind, ist es für Neueinsteiger und Newbies nicht ganz so einfach ist. Aber es lohnt sich, wenn ihr euch ein wenig durchbeißt und auch die Tipps aus diesem Call of Duty: Warzone Guide beherzigt. Mit diesem Grundwissen auf dem Spielfeld, werdet ihr eine erfolgreichen Start hinlegen.

Lernt die beiden Modi kennen

Keiner kann so gut wie wir verstehen, dass ihr euch einfach direkt in das Getümmel stürzen möchtet. Immerhin gilt Call of Duty Warzone als eine echte Revolution und soll sogar noch besser als Fortnite sein. Wer hier nicht Lust hat, direkt durchzustarten, der passt auch irgendwie nicht in das Spiel. 

Call of Duty: Warzone Guide - Die wichtigsten Grundlagen

Dennoch möchten wir euch den Tipp geben, euch erst einmal mit den beiden Modi zu beschäftigen, die hier zur Verfügung stehen.

Diese sind Beutegeld sowie Battle Royale.

Der Name Beutegeld gibt schon an, worum es hier geht. Ihr sollt möglichst viel Geld verdienen, denn wer das meiste Geld hat, der ist auch der Champ auf dem Spielfeld. Damit ihr euch den Beutel füllen könnt, müsst ihr euch gegen die anderen Spieler durchsetzen. Sichert euch den Erfolg bei den einzelnen Missionen, holt euch die Geld-Depots und fangt an, die Gegner zu töten. Euer Team ist an eurer Seite und das ist auch gut so. 

Entscheidet ihr euch für den Modus Battle Royale, geht es eigentlich nur darum, auch wirklich zu überleben. Ihr werdet auf einer Karte eingesetzt, die auf den ersten Blick vielleicht groß aussehen mag. Ganz nach der Idee, den Raum auf Dauer zu verkleinern, werdet ihr jedoch immer näher an die Gegner getrieben und müsst euch in den einzelnen Kämpfen beweisen.

Spielt lieber nicht allein

Ihr seid eher Einzelkämpfer? Es gibt Bereiche, in denen das eine gute Idee ist. Call of Duty Warzone gehört nicht dazu. Grund dafür ist, dass ihr zwar durchaus solo auf das Spielfeld gehen könnt. Allerdings ist es nicht möglich einzustellen, in den Solo-Modus zu gehen. Das heißt, wenn ihr loszieht, trefft ihr sehr wahrscheinlich kaum auf Solo-Spieler, sondern eher auf Gruppen. Dies hat den Nachteil, dass ihr im Kampf unterlegen seid. Besser ist es, wenn ihr euch mit ein paar Freunden trefft und dann auch gemeinsam auf das Spielfeld geht. Dadurch könnt ihr euch gegenseitig den Rücken freihalten. 

Zudem solltet ihr euch die Zeit nehmen, euch auf das Spiel einzustellen. Dafür stellt Call of Duty Warzone sogar eine Pre-Game Lobby zur Verfügung. Hier könnt ihr in aller Ruhe die Muskeln wärmen und die Waffen kennenlernen. Das mag auf den ersten Blick ein wenig langweilig klingen, im Spiel selbst werdet ihr allerdings profitieren. 

Das Geheimnis um den Absprung

Call of Duty: Warzone Guide - Die wichtigsten Grundlagen

Bereits bevor Call of Duty Warzone auf den Markt gekommen ist, wurde immer wieder gemunkelt, dass der Absprung eine wichtige Rolle spielt. Wir möchten hier gerne aufklären. Tatsächlich ist es so, dass das Spiel mit einem Absprung beginnt. Viele gehen davon aus, dass es nur ein Video für den Einstieg ist. Tatsächlich sieht es auch so aus. Allerdings springt euer Charakter aus dem Flugzeug und dann beginnt auch schon das Spiel. Das heißt, sobald ihr springt, müsst ihr bereit sein, aktiv zu werden. Ihr könnt so auswählen, wo genau ihr auf dem Spielfeld landen werdet. Sprecht euch auch mit euren Mitspielern ab, das macht es alles noch ein wenig einfacher. 

Tipp: Möchtet ihr euch mit der Karte erst einmal vertraut machen, könnt ihr schauen, dass ihr eher am Rand landet. So geht ihr nach und nach in die Kämpfe hinein. Viele Spieler entscheiden sich, direkt durchzustarten und peilen die Mitte an. 

Macht euch mit dem HUD vertraut

Das HUD ist sozusagen eure Steuerzone und dieses solltet ihr unbedingt im Blick behalten und auch kennenlernen. Wer vorher schon bei Call of Duty aktiv gewesen ist, der dürfte bereits wissen, was sich auf dem Head-Up-Display alles finden lässt. Neben der kleinen Karte seht ihr hier auch eure aktiven Aufträge sowie die Ziele, die ihr erreichen solltet. Ihr findet einen Kompass und könnt sehen, wie viele Kills ihr schon erreicht habt. Seht euch die Waffeninformationen an und behaltet eure Teammitglieder im Auge. 

Nehmt euch die Zeit und seht euch diesen Bereich genau an. Später muss ein Blick reichen, damit ihr wirklich gut informiert seid. 

Holt euch die besten Grundlagen für den Sieg

Natürlich möchte jeder bei Call of Duty Warzone siegen, aber wenn ihr darauf achtet, die besten Voraussetzungen für den Sieg zu haben, könnt ihr eure Chancen deutlich erhöhen. So solltet ihr euch eine Rüstung sichern. Eigentlich habt ihr 100 HP, aber auch die finden irgendwann ihr Ende. Wenn ihr jedoch die sogenannten Panzerplatten findet, könnt ihr 50 Leben zusätzlich erhalten. Bis zu drei der Platten könnt ihr problemlos anziehen. Das heißt, ihr habt dann nicht 100 HP, sondern 250 HP. 

Tipp: Bis zu fünf Rüstungen könnt ihr sammeln. Diese sollten jedoch möglichst nicht durchbrochen werden, da sie sonst nicht weiter verwendet werden können. 

Ihr findet die Rüstungen entweder in Kisten oder könnt sie auch kaufen. Es ist immer zu empfehlen, sich auf die Suche zu machen, da ihr so im Kampf einfach deutlich mehr Chancen habt. 

Natürlich kommt es auch auf eure Waffen an, wie gut ihr euch gegen eure Gegner durchsetzen könnt. Je schneller ihr eine gute Waffe findet, desto besser ist es auch für euch. Achtet bei den Waffen auf die Farben. Wenn ihr Waffen mit einer orangenen Kennzeichnung findet, ist dies besonders gut, da diese viele Aufsätze haben. 

Generell gilt: Ihr wisst natürlich am besten, mit welchen Waffen ihr euch durchsetzen könnt. Daher ist es wichtig, dass ihr eine Strategie entwickelt und euch dann gezielt auf die Suche macht. Dies gilt übrigens auch für die Fahrzeuge. Ob ihr Quad, Helikopter oder SUV in Anspruch nehmt, hängt von der gewünschten Geschwindigkeit und eurem Team ab.

Wir hoffen dieser Call of Duty: Warzone Guide konnte euch helfen!

Call of Duty: Warzone ist kostenlos als Free2Play-Spiel für PlayStation 4, Xbox One und PC verfügbar. Allerdings ist es auch als Teil des Multiplayer-Modus von Call of Duty: Modern Warfare verfügbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert