4. Dezember 2022
Zockerpuls - Bietet EA bald wieder seine Games auf Steam an?
© Electronic Arts / Valve
News

Bietet EA bald wieder seine Games auf Steam an?

Vor einiger Zeit hatte EA sich dazu entschlossen, alle seine Spiele fortan nicht mehr bei Steam anzubieten und sich die Provision bei Valve einzusparen. Ähnlich ging auch Ubisoft vor. Stattdessen sollten die Spieler die Games direkt über Origin bei Electronic Arts kaufen. So zumindest in der Theorie. In der Praxis jedoch ist der Origin-Client bei Weitem nicht so beliebt wie Steam, was für eigentlich jeden PC-Gamer eine Pflicht Installation darstellt. Darum läuft der Absatz über Origin vergleichsweise auch nicht so gut, wie ursprünglich über Steam.

EA will seine Steam-Politik ändern

Nun scheint es jedoch einen Richtungswechsel bei EA zu geben. So deutet der Changelog einer Testanwendung darauf, dass der Steam-Launcher auch den Origin-Launcher starten können wird.

Es ist also vorstellbar, dass der Kauf zwar in Steam stattfinden kann, die Spielinstallation jedoch bei Origin liegen wird. Ein anderer Hinweis ist ein mysteriöses Video, das EA kommentarlos auf Twitter rausgehauen hat. Darin sieht man eine EA-Tasse aus der „Steam“ also zu Deutsch Dampf hervor steigt.

Bestätigt ist jedoch weder von Steam noch EA etwas zur zukünftigen Zusammenarbeit. Wir müssen also noch etwas abwarten, bis es handfeste Informationen gibt.

Von Steam zu Origin?

Einerseits ist es natürlich zu begrüßen, wenn man grundsätzlich jedes Spiel auf so vielen Plattformen wie möglich kaufen kann, aber andererseits müssen wir die Verschachtelung der Launcher kritisch beobachten, da wir als Gamer somit auch doppelt DRM-Mechanismen ausgesetzt sind und das Gaming dadurch nur unnötig verkompliziert wird.

Wie siehst du das? Sag uns deine Meinung und hinterlass einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert