12. Juni 2024
Zockerpuls - Positiv überrascht- EasySMX Switch Controller & Earbuds im Test - Review
Allgemein Cloud Gaming News Reviews

Positiv überrascht: EasySMX Switch Controller & Earbuds im Test

Wer flexibel auf verschiedenen Plattformen und Endgeräten zocken will ohne dabei Abstriche machen zu müssen, braucht einen Controller, der eine möglichst hohe Kompatibilität aufweist. Auf der Suche nach einer geeigneten Lösung sind wir auf den vielversprechenden ESM-9124 Bayard Wireless Controller von EasySMX gestoßen.

Der Hersteller hat uns dafür freundlicherweise Review-Exemplare zur Verfügung gestellt und als Bundle auch kabellose Earbuds dazu gepackt, aber dazu später mehr.

Zockerpuls - Positiv überrascht- EasySMX Switch Controller & Earbuds im Test - Packshot

Zunächst wollen wir uns dem Controller widmen. Die Packung und auch das Werbevideo verrät, dass es den EasySMX Bayard 9124 Controller in verschiedenen Farbkombination gibt. In Schwarz, in Weiß mit schwarzen Akzenten, in Weiß mit bunten Farbklecksen und in Schwarz mit einem orangenen Flammendrachen. Auf Amazon haben wir noch ein weiteres cooles Design entdeckt. Laut den Angaben auf der Box soll Controller kompatibel mit der Nintendo Switch sein und im vollständig aufgeladenen Zustand bis zu 8 Stunden halten. 2 Vibrationsmotoren sind außerdem verbaut eine Turbo-Funktion soll der Controller auch noch haben. Wir sind gespannt.

Zockerpuls - Positiv überrascht- EasySMX Switch Controller & Earbuds im Test - Controller Packhots

Wie man an dem Häkchen auf der Seite des Kartons erkannt, handelt sich bei diesem Exemplar wohl um das klassische schwarze Design. Ein Blick in die Box bestätigt die Annahme.

In der Box lag dem Controller eine umfangreiche mehrsprachige Anleitung bei. Darunter auch Deutsch. Ein 1 Meter langes USB-C Kabel zum Aufladen und koppeln und eine Zufriedensheitskarte ist ebenfalls enthalten. Zusätzlich lag dem Karton noch lose noch ein USB-Dongle bei, den man einsetzen kann, um den Controller mit einem PC zu verbinden.

Der Controller fühlt sich sehr hochwertig an, liegt ergonomisch in der Hand und die Tasten klicken super. Das Feeling ist vergleichbar mit einem Original Xbox Controller, wobei der EasySMX wegen seines spürbar geringeren Gewicht insbesondere auf Dauer angenehmer zu halten ist. So wiegt ein Xbox Wireless Controller um Vergleich 290g, während der EasySMX Controller nur 203g auf die Waage bringt, was 87 Gramm leichter ist.

Beleuchtete farbige Tasten, Turbo-Modus und programmierbare Makro-Tasten

Zockerpuls - Positiv überrascht- EasySMX Switch Controller & Earbuds im Test - Beleuchtete Tasten

Highlights des Controller sind, dass die scheinbar dunklen Tasten, beim Einschalten von innen beleuchtet werden. Mit einer Tastenkombination (Beide Trigger+R3+Hoch/Runter) lässt sich sogar die Helligkeit der Tastenbeleuchtung einstellen oder auch gänzlich abschalten, was eine längere Akkulaufzeit ermöglicht. Die Beleuchtung ist außerdem praktisch, falls man den Controller bei Spielen mit Xbox Anzeigen wie zum Beispiel für Xbox Cloud Gaming benutzen will. So sind die Tasten nämlich zwar im Nintendo Switch-Layout angeordnet, aber die Farben sind am Xbox Design orientiert.

Ein weiteres cooles Feature ist der Turbo-Knopf. Das ist der Button unter dem Minus-Button. Wenn man diesen nämlich gleichzeitig mit A/B/X/Y oder den Schultertasten oder der Triggern drückt, wird zunächst ein Semi-Autofeuer-Modus aktiviert. Das heißt, wenn man den jeweiligen Button gedrückt hält, ist es als würde man den Knopf sehr oft und schnell hintereinander drücken. Wenn die Kombination ein weiteres mal drückt, wird sogar ein Autofeuer-Modus aktiviert. Der Controller drückt sozusagen die Taste automatisch ohne, dass man aktiv einen Button gedrückt halten muss. Bei einem dritten Drücken, wird der Turbo wieder deaktiviert. Damit kann man in bestimmten Spielen cheaten, spammen oder auch Passagen schaffen, die man sonst nicht durch manuelles Drücken schaffen kann. Beispielsweise im Mario Maker 2 gibt spezielle Level, die man ohne einen Turbo-Button quasi nicht absolvieren kann. Auch in Kampfspielen kann man damit seine Gegner ganz schön in die Mangel nehmen.

Nutzt man den Controller übrigens an einer Nintendo Switch ist der Turbo-Button standardmäßig als Screenshot-Taste belegt. Wenn man jedoch kurz den Rechten Stick (R3) gedrückt hält, und die Turbo-Taste drückt, wird wird dieser vom Screenshot-Button zum Turbo-Button. Wenn man dies wiederholt, wird dies wieder rückgängig gemacht.

Noch ein Highlight sind die 4 zusätzlichen Makro-Tasten auf der Rückseite des Controllers, die man frei programmieren kann.

Die Programmierung der Tasten M1 bis M4 ist einfach und in 2 verschiedenen Modi möglich:

  • Man kann entweder die zu programmierende M-Taste gedrückt halten und Minus-Taste drücken, damit alle Lichter aufleuchten um dann eine gewünschte Tastenkombination (z.B. A+B) einzugeben und dann erneut die M-Taste zu drücken, um die Programmierung abzuschließen, damit die Tastenkombination (in diesem Fall A+B) beim Drücken der M-Taste gleichzeitig aktiviert wird.
  • Oder man macht das gleiche statt der Minus-Taste mit der Plus-Taste, um eine Abfolge von Tasteneingaben abzuspeichern, die beim Drücken der M-Taste nacheinander inklusive der demonstrierten Zeitabstände abgerufen werden. Man kann somit auch komplexe Kombos auf einer M-Taste abspeichern. Beispielsweise in einem Beat’em Up ein Schritt vor, ein Punch, ducken, kicken gefolgt von einem Sprung bei dem gleichzeitig nach unten gepunched wird. Man kann sich also bestimmte Abläufe bequem auf die Makro-Tasten M1 bis M4 scripten.

Der zwei Vibrationsmotoren sind richtig intensiv. Wenn das einem zu viel ist kann man sie mit der Turbo-Taste und den Pfleitasten hoch und runter einstellen oder sogar ausschalten.

Den einzigen Abstrich, den wir feststellen konnten ist, dass man keine kabelgebundene Kopfhörer in den EasySMX Controller stecken kann, da es keinen Anschluss dafür gibt, aber das braucht man ja nicht, wenn man ein Bluetooth Headset verwendet, das ja in unserem Bundle mitgeliefert wurde, aber mehr dazu gleich.

Eine preiswerte Alternative zum Nintendo Switch Pro Controller

Zockerpuls - Positiv überrascht- EasySMX Switch Controller & Earbuds im Test - Nintendo Swiitch koppeln

Wie Eingangs erwähnt ist der ESM-9124 Wireless Controller von EasySMX kompatibel mit der Nintendo Switch. Man kann ihn sowohl kabelgebunden als auch kabellos mit der Switch verwenden. Das Koppeln funktioniert ebenfalls denkbar easy. Entweder steckt man ihn einfach kurz mit dem USB-Kabel an den Dock oder man drückt die entsprechende Tastenkombination, um ihn mit der Nintendo Switch kabellos zu synchronisieren. Dafür im ausgeschalteten Zustand des Controllers kurz X und die Home-Taste drücken und im Nintendo Switch-Menü auf „Controller“ und dann auf „Griffweise/Reihenfolge“ ändern klicken.

Auch eine Bewegungssteuerung wie zum Beispiel mittels Drehen und Neigen in Mario Kart 8 Deluxe ist mit dem Controller möglich.

Da ein originaler Nintendo Switch Controller mehr als das Doppelte kostet und keinen Turbo-Button und keine zusätzlichen Makrotasten bietet, ist der EasySMX Controller für uns zu bevorzugen.

Zockerpuls - Positiv überrascht- EasySMX Switch Controller & Earbuds im Test - USB-Dongle

Auch am PC einsetzbar lässt sich der Controller drahtlos nutzen. Dafür einfach den 2,4-GHz-USB in den PC stecken und den Controller einschalten. Ansonsten kann man natürlich auch das USB-Kabel nutzen, was denVorteil bringt, dass man nicht auf den Akkustand achten muss bzw. auch damit zocken kann, wenn der Akku leer ist und eine bessere Latenz hat, was beim Gaming entscheidend sein kann.

Wer den EasySMX Controller übrigens am Smartphone benutzen will, muss für den Kopplungsmodus mit Android die B-Taste und die Home-Taste drücken. Bei iOS muss man die A-Taste und Home drücken.

Hier in diesem Video des Herstellers wird es auch demonstriert:

Unser Gesamtergebnis ist, dass der ESM-9124 Wireless Controller von EasySMX völlig unerwartet einer der besten Controller ist, die wir bisher getestet haben und insbesondere in diesem Preissegment mit seinen Bonus-Features, der Nintendo Switch-Kompatibilität und dem Dongle für den PC überraschend vielseitig ist.

Obwohl der reguläre Preis so schon echt gut, war der Hersteller so freundlich für unsere Leser einen zusätzlichen Rabatt in Höhe von 12% zu gewähren. Dafür bei der Bestellung über diesen Link den Gutscheincode ZP12 anwenden.

Nun zu den EasySMX TG-01 Bluetooth Earbuds

Sobald man die Packung aufklappt, sieht man auf den ersten Blick, dass sich die Kopfhörer in zwei verschiedenen Modi verwenden lassen. Entweder klassisch via Bluetooth oder mittels eines mitgelieferten 2GhZ-Dongles, was die Kompatibilität erhöht . Dadurch kann man beispielsweise die Kopfhörer auch problemlos an einer Konsole wie der Nintendo Switch oder am PC benutzen ohne erst eine Bluetooth-Kopplung vornehmen zu müssen. Einfach reinstecken und die Verbindung wird automatisch hergestellt, sobald man die Kopfhörer aus der Ladebox holt.

Zockerpuls - Positiv überrascht- EasySMX Switch Controller & Earbuds im Test - Kopfhörer ausgepackt

Zum Lieferumfang gehören neben den Kopfhörern, der Ladebox auch ein USB-C Ladekabel, 2 weitere Aufsätze für unterschiedlich Ohrgrößen, eine umfangreiche mehrsprachige Anleitung, in der auch die deutsche Sprache enthalten ist, der Dongle und ein USB-C auf USB-Adapter.

Mit diesem Set ist man wirklich rundum versorgt. Durch den Dongle ist gewährleistet, dass es wirklich an jedem Gerät funktioniert und die Verbindung ist unschlagbar schnell aufgebaut ohne vorher eine Kopplung durchführen zu müssen. Auch ist die Latenz über den Dongle wesentlich besser als über klassisches Bluetooth. Der Klang ist ebenfalls gut. Lediglich die Bässe könnten satter sein.

Wenn du unseren Gutscheincode ZP12 benutzt, bekommst du hier über diesen Link noch 12% Rabatt beim Kauf der Kopfhörer.

Neben dem Online-Shop des Herstellers bei dem du unsere Gutscheincode ZP12 benutzten kannst, gibt es sowohl den Controller als auch das Headset und weitere Produkte des Herstellers selbstverständlich auch auf Amazon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert