4. Dezember 2022
Zockerpuls - GameStop- 48 Stunden Geld-zurück-Garantie für Days Gone News

GameStop: 48 Stunden Geld-zurück-Garantie für Days Gone

GameStop hat bei den vielen Gamern ein ziemlich schlechtes Image. Wer einmal Spiele in Zahlung gegeben hat und sich dann anschaut zu welchem Preis GameStop die gebrauchten Spiele weiterverhökert werden, kommt sich schnell verarscht vor. Offenbar will GameStop jedoch an seinem Image arbeiten und hat daher in den USA eine neue Werbekampagne geplant um die Kundenzufriedenheit zu steigern. So sollen Käufer des PS4-exklusiven Zombiespiels „Days Gone“ die Möglichkeit bekommen das Spiel bei Nicht-Gefallen innerhalb von 2 Tagen zurück zu geben.

Normalweise ist eine Rückgabe bei bereits geöffneten Spielen nicht möglich. Es gibt jedoch ein paar Haken bei dem Deal.

GameStop zahlt kein Geld, sondern Guthaben aus

So gibt es nämlich kein Cash bar auf die Kralle, sondern der Einkaufswert wird als Gutschrift an den Kunden ausgegeben. Das Geld bleibt also so oder so bei GameStop. Dazu kommt, dass der Deal nur mit der Standard-Edition funktioniert. Auch gilt das Angebot nur für diejenigen, die das Spiel direkt zum Launch gekauft haben, sprich für die ersten beiden Tagen nach dem Release. Man kann sich das Spiel also nicht erst mehrere Tage später holen und danach zurückgeben. Das ganze gilt weiterhin vorerst ausschließlich für „Days Gone“.

Binge-Gaming für Gratis-Game

Man könnte jetzt darüber spekulieren, ob sich jemand das Spiel direkt zum Release holt, um es innerhalb von 2 Tagen durchzuspielen und das Spiel danach zurück zu bringen, nur weil er dann sein Geld zurück bekommt. Denkbar wäre es zumindest, da Days Gone laut bisherigen Schätzungen etwa 30 Stunden Spiellänge haben soll, wobei 6 Stunden davon Zwischensequenzen sein sollen. Entspanntes Gaming wäre jedoch was anderes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert