7. Februar 2023
Zockerpuls - Kaizo Mario- Wenn dir Mario 64 zu einfach ist, musst du das hier probieren!
News

Kaizo Mario: Wenn das normale Super Mario 64 zu einfach für dich ist!

Das 1996 für die Nintendo 64 erschienene „Super Mario 64“ haben viele Gamer weltweit mehrfach durchgespielt. Sicherlich kennst du auch die berühmten Level quasi auswendig. Wenn du nun zu denjenigen gehörst, die die Sterne im Schlaf ohne jegliche Mühen einsammeln können und Bowser im Handumdrehen besiegen, dann haben wir hier eine waschechte Herausforderung für dich.

Kaizo Mario 64 macht das Game richtig schwer!

Zockerpuls - Kaizo Mario- Wenn das normale Super Mario 64 zu einfach für dich ist
© Nintendo

So gibt es eine gehackte Version des Kultgames mit dem Namen „Kaizo Mario 64“, die darauf angelegt ist möglichst schwer zu sein, was wenig verwunderlich ist, wenn man bedenkt das „Kaizo“, zwar eigentlich auf japanisch „gehackt“ oder „verändert“ bedeutet, aber inzwischen in der Modding-Szene zu einem Synonym für schwere Level geworden ist. Der Hack bietet aber nicht gänzliche neue Level, sondern macht sie einfach schwere durch zusätzliche und vervielfachte Objekte und Gegner. Auch geht es dabei im Gegensatz zu anderen Hacks nicht darum irgendwelche Glitches und Bugs auszunutzen.

Wie schwer ist es denn?

Ziemlich schwer! Das fängt schon damit an, dass man bereits vor dem Betreten der Burg eine Todesfalle überstehen muss, um überhaupt ins Innere zu kommen. Beim Ausprobieren von „Mario 64“ sind wir tatsächlich schon vor dem ersten Gemälde gestorben. Man sollte also bereit sein oft zu sterben und sich nicht zu schnell frustrieren lassen. Der Hack verändert

Wie kann ich Kaizo Mario zocken?

Um den Kaizo Mario 64-Mod zu spielen, kannst du dem Download-Link auf dieser Wiki-Seite folgen. Den heruntergeladenen Rom, kannst du danach mit einem N64-Emulator abspielen. Wir empfehlen dafür OpenEmu für Mac oder auch Project64 für Windows, was du dir hier kostenlos herunterladen kannst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert