6. Februar 2023
Zockerpuls - Diego Maradona könnte bald aus FIFA 22 verschwinden
News

Diego Maradona könnte bald aus FIFA 22 verschwinden

In FIFA gibt es im Rahmen des Ultimate Team-Modus die Möglichkeit Karten mit legendären Fußballikonen zu sammeln und sein Team damit aufzuwerten. Eine dieser Gold Icons ist der argentinische Nationalspieler Diego Maradona, der für viele, trotz seiner Kontroversen und Drogeneskapaden, als der beste Fußballer aller Zeiten gilt, was sich auch in seiner FUT-Karte in FIFA 22 mit einem Gesamtwert von 97 Punkten zeigt.

Kein Maradona wegen eines Lizenzstreits

Nun könnte es jedoch passieren, dass EA die FUT-Karten mit Diego Maradona aus dem Spiel entfernen muss. So berichtet nämlich eine argentinische Nachrichtenseite, dass es Ungereimtheiten bei der Verwendung des Namens und des Bildes des 2020 an einem Herzanfall verstorbenen Fußballers gibt. EA bekam die Nutzungsrechte dafür nämlich von Maradonas gutem Freund und einstigem Manager Stéfano Ceci zugesichert. Wie ein Urteil eines argentinisches Richters nun ergab, hatte Ceci nie die nötige Befugnis um diese Rechte an EA abzutreten.

Zu diesem Urteil kam es in einem umfangreichen Rechtsstreit über den Nachlass Maradonas.

Nun bleibt abzuwarten wie EA genau reagiert. Aktuell ist die Karte zwar noch im Transfermarkt erhältlich, aber theoretisch könnte EA die Karte jederzeit entfernen und auch Spielern abnehmen, die sie bereits in ihrem Kader haben. Diese Spieler dürften sich sehr darüber ärgern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert