4. Dezember 2022
Zockerpuls - Nintendo PlayStation- Das ist die teuerste Spielekonsole der Welt
News

Nintendo PlayStation: Das ist die teuerste Spielekonsole der Welt

Ja, du siehst richtig. Eine Super Nintendo von Sony oder eine PlayStation von Nintendo? Wie man’s sieht. Dahinter steckt etwas Gaming-Geschichte. Einst sollte nämlich Sony ein CD-Laufwerk als Erweiterung für die SNES bauen, damit Nintendo mit Sega mithalten kann, die nämlich zu der Zeit ebenfalls CD-Laufwerke für den Mega Drive auf den Mark brachten. Jedenfalls wurden im Rahmen der Zusammenarbeit von Sony und Nintendo etwa 200 Prototypen gebaut. Nintendo kündigte jedoch unerwartet den Vertrag mit Sony, die daraufhin einfach eine eigene Konsole bauten, die wir heute als PlayStation kennen und lieben.

Pech für Nintendo, Glück für Sony!

Von den wenigen gebauten Prototypen der Nintendo PlayStation existiert aber offenbar nur noch ein einziges Exemplar, das ein Typ namens Terry Diebold 2009 bei einer Büroauflösung mehr oder weniger durch Zufall für läppische 75 $ ersteigerte, denn er wusste zu dem Zeitpunkt gar nicht, was es mit dem Gerät auf sich hat. Erst viele Jahre später soll ihn sein Sohn darauf aufmerksam gemacht haben, was er da für einen wertvollen Schatz besitzt. Seit dieser Zeit reist er mit der seltenen Spielekonsole von Messe zu Messe und stellt sie regelmäßig aus.

3,2,1…. meins!

Damit soll aber bald Schluss sein, denn er will die Konsole in Kürze versteigern. Angeblich soll er bereits davor ein Angebote in Millionenhöhe ausgeschlagen haben, weil es ihm zu niedrig war. Insbesondere, weil er bisher für die Reisen in die eigene Tasche greifen musste, Steuern bezahlen muss und das Geld mit seinem Sohn teilt. Nun gilt es abzuwarten zu welchem Preis die seltene Nintendo PlayStation unter den Auktionshammer kommt. Schätzungen dazu sind ziemlich schwierig, da dieses Gerät quasi einmalig ist und somit keine vergleichbaren Auktionen existieren. Mehrere Millionen könnten daher durchaus möglich sein. Wir hoffen jedenfalls, dass der zukünftige wohlhabende Besitzer die Konsole nicht verstauben lassen wird, sondern der Öffentlichkeit Zugang dazu erlaubt, denn offen gesagt gehört so eine Rarität in ein Museum und nicht in eine versteckte Privatsammlung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert