4. Dezember 2022
rainbow six siege year 4 season 1 australien News

Rainbow Six: Siege – Leak zu Year 4 Season 1 aufgetaucht

Ein Reddit-User hat möglicherweise Hinweise auf die neuen Operators von Jahr 4 von Rainbow Six: Siege gefunden.

Das letzte Update von Year 3 ist zwar erst vor einigen Wochen erschienen und schon tauschen Hinweise und Leaks zu den nächsten Operators des neuen Jahres auf. Anscheinend sollen die neuen Operators aus Australien kommen und der neue Verteidiger wird angeblich das Gegenstück zu Dokkaebi sein und Drohnen hacken können. Die neue Fähigkeit des Angreifers dagegen ist dagegen nicht ganz eindeutig.

Bereits im November hat der Reddit-User „Montagne Main“ in den JSON-Dateien der offiziellen Rainbow Six: Siege Webseite von Ubisoft die ersten Hinweise damals zu den marokkanischen Operators. Nun hat er mit derselben Methode erneut Hinweise finden können.

Drohnen Hacken und Trax – Mozzie und Gridlock

In den Dateien auf der Webseite fand der Reddit-User verschiedene Textbausteine mit „Drones Hacked“ und „Trax Deployed“. Das sind mit hoher Wahrscheinlichkeit Hinweise auf die Gadgets zu den neuen Operatoren von Year 4 Season 1.

Der Drohnen-Hacker Mozzie wird womöglich der neue Verteidiger sein – das es wenig Sinn machen würde, wenn ein Angreifer diese Fähigkeit haben würde. Womöglich wird er die Fähigkeit im Gegensatz zu Dokkaebi nicht erst nach dem Tod eines Angreifers hacken können, sondern wenn er eine Drohne irgendwo sieht. Ob danach die Verteidiger nur die Zugriff auf das Bild der Drohne haben oder der neue Operator möglicherweise die gehackten Drohnen sogar komplett steuern kann bleibt abzuwarten.

via GIPHY

Die Fähigkeit des neuen Angreifers ist dagegen nicht ganz eindeutig. Hier konnte man lediglich den Namen „Trax Deployed“ finden. Auf Reddit wird darüber spekuliert ob es möglicherweise eine Art Gerät ist mit denen er die Verteidiger ausfindig machen kann? Diese Theorie geht auf einen sogenannten GPS-Sensor für Haustiere mit dem Namen Trax zurück.

Eine andere Theorie besagt, dass der Angreifers Gridlock angeblich ein rotes Netz mit Stacheln platzieren kann, welches den Verteidiger Schaden zufügt.

via GIPHY

Außerdem sollen die beiden Operatoren die Namen Mozzie und Gridlock heißen und aus Australien kommen. Australien ist bisher der einzigste Kontinent aus dem noch keine Operatoren kommen.

Weitere Map Reworks

Außerdem ist aus dem Leak ersichtlich, dass die Map „Kanal“ einen Rework bekommen soll. Aktuell ist die Karte auch nur im Modus „Locker“ in der Map Rotation dabei. Aus dem Rank-Pool wurde diese bereits dieses Jahr entfernt. Ubisoft ist mit dem Balancing der Karte nicht zufrieden, zudem besitzt die Karte nur 3 Bomben-Spots. In der Zukunft sollen alle Karten 4 Standorte bekommen.

Game Director Leroy Athanassoff hatte bereits im August 2018 die Überarbeitung der Karte in Aussicht gestellt. Bei der Map handelt es sich um eine seiner Lieblingskarten. Laut Brand Director Alexander Remy soll Favela ebenfalls in Year 4 eine Überarbeitung erhalten. Es ist durchaus möglich, dass wir in der vierten Season nur eine einzige neue Map bekommen, da Ubisoft sich auf die Überarbeitung bestehender Maps konzentriert. Sei es ein komplettes Rework wie bei Herford Base oder lediglich ein Map Buff wie bei Club House.

Sobald wir neue Informationen dazu haben, werden wir euch dazu selbstverständlich informieren. Was ist eure Meinung? Ubisoft wird die neue Season sowie Roadmap von Year 4 auf dem SIX Invitational 2019 enthüllen. Dieses findet vom 11. bis zum 17. Februar in Montréal statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert