7. Februar 2023
Zockerpuls - Stadia könnte Support für Motion-Controller erhalten
News

Stadia könnte bald Support für Motion-Controller erhalten

Der offizielle Stadia Controller hat zwar keinen Gyro-Sensor, aber dennoch könnte schon bald eine Steuerung per Bewegung auf Stadia möglich werden. Dies legt zumindest der jüngste APK-Teardown von 9to5 Google nah, bei dem nach der Dekompilierung der aktuellste Android-Version der Stadia-App neben den bisher bekannten Steuerungsmöglichkeiten über einen Controller, Tastatur & Maus und Direct Touch auch Hinweise auf eine Bewegungssteuerung im Code gefunden wurden.

Um genau zu sein wurden folgende Befehle im Code gefunden:

chrome.cloudcast.client.framework.devicemotion.proto

DeviceMotionConfig_GamepadField
DeviceMotionConfig_Sensor
DeviceMotionConfig_SensorToGamepadFieldConfig

get:tiltAngle

Mehr Immersion dank Motion Controller

Dies deutet darauf, dass man in zukünftigen Versionen der App womöglich über die Bewegung oder Neigung des Smartphones Elemente im Stadia-Spielen steuern können wird. Denkbar wäre beispielsweise eine Neigungssteuerung für Rennspiele wie GRID, Dirt 5, F1 oder The Crew 2, was eine interessante Alternative zum bisher fehlendem Lenkrad-Suport wäre und auch gut zur Philosoph von Stadia passen würde, da man kein weiteres Gerät dafür kaufen müsste, sondern einfach sein Handy oder Tablet zu einem Lenkrad verwandeln könnten. In Kombination mit einem Controller-Mount wie zum Beispiel der preiswerten Halterung von Orzly oder dem Nacon Holder MG-X Pro wäre dies außerdem richtig nice für Flugspiele wie den Weltraum Shooter Chorus oder The Falconeer.

In Kombination mit Direct Touch könnte dies außerdem mobiles Gaming auf Stadia noch bequemer machen.

Es bleibt jedenfalls spannend, wann und wie genau Google die Motion-Steuerung implementieren wird. Wir würden es begrüßen, wenn diese Option einfach über das Stadia-Menü aktiviert werden könnte und dies eine zusätzliche Steuerungsmöglichkeit wäre, die nicht von den Publishern explizit bei der Entwicklung der Spiele oder Updates berücksichtigt werden müssen. Auch könnte dies helfen Stadia-Spiele noch einsteigerfreundlicher und zugänglicher für Menschen mit körperlichen Einschränkungen zu machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert