7. Dezember 2022
Noktara - Nintendo verkauft offiziellen Stift für Switch, aber lohnt sich das überhaupt?
News

Nintendo verkauft offiziellen Stift für Switch, aber lohnt sich das überhaupt?

Die Nintendo Switch hat ja bekanntlich einen Touchscreen. Zwar werden die meisten Spiele über die herkömmlichen Tasten gesteuert, da man ja den Display auch gar nicht berühren kann, während die Konsole gerade im Dock steckt, aber dennoch ist der Touchscreen hin und wieder durchaus praktisch. Insbesondere, wenn es um schnelle oder präzise Eingaben geht. Teils kommt man jedoch mit seinen Wurstfingern auf dem kleinen Display an seine Grenzen. Als Alternative empfiehlt sich daher ein spezieller Stift. Ein sogenannter Stylus. So liegt beispielsweise Dr. Kawashimas Gehirn-Jogging sogar ein Touchpen bei, um die Knobel und Rechenspiele möglichst flott beantworten zu können.

Zockerpuls - Dr. Kawashimas Gehirn-Jogging- DS-Klassiker neu für Nintendo Switch
© Nintendo

Nun hat Nintendo diesen Stift im UK-Shop auch einzeln zum Verkauf angeboten. Dort kostet der Stift 6,99 britische Pfund, was umgerechnet etwa 8,22 Euro kosten würde. Wir schätzen daher, dass er demnächst auch im deutschen Handel für etwa 7,99 oder 8,99 Euro zu haben sein wird.

Bringt der Stift etwas?

Also bei Dr. Kawashimas Gehirn-Jogging definitiv, da es darin um die Reaktionszeit geht. Auch kommen Senioren besser mit einem Stift als mit den normalen Tasten klar, was sicherlich auch ein Grund ist, warum der Stift zu Dr. Kawashimas Lieferumfang gehört, aber auch ausserhalb der Knobelaufgaben ist so ein Stift bei filigranen Level-Editoren wie zum Beispiel Super Mario Maker 2, dem Stage-Editor von Super Smash Bros. Ultimate oder auch zum Zeichnen in Splatoon 2 eine praktische Erweiterung. Allerdings stellt sich die Frage, ob man nicht einfach irgendeinen anderen Touchpen benutzen kann. Die kurze Antwort ist, ja. Denn der Nintendo Switch-Display ist kein spezieller Touchscreen und reagiert daher auf jeden gängigen Touchpen, allerdings kann man wohl davon ausgehen, dass der Nintendo Stift auf Kompatibilität geprüft ist und daher nicht auf dem Display „springt“, wie es bei manchen Billig-Stiften der Fall ist, die nicht zum Zeichnen, sondern nur zum Tippen gedacht sind. Dennoch würden wir eher empfehlen, bei Bedarf einen günstigeren Stift zu kaufen. Insbesondere wenn man bedenkt, dass man zum Preis vom offiziellen Nintendo Stylus teils ein ganzes 10er-Pack an Eingabestiften in verschiedenen Farben erhält, wie zum Beispiel hier.

Wie siehst du das? Lieber günstige Stifte kaufen oder muss es unbedingt der offizielle von Nintendo sein? Oder ist so ein Stift gänzlich überflüssig für dich?

Sag uns deine Meinung und hinterlass einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert