4. Dezember 2022
Zockerpuls - Super Mario Maker 2 Guide- Das solltet ihr über den Baukasten wissen
News Tipps & Tricks

Super Mario Maker 2 Guide: Das solltet ihr über den Baukasten wissen!

Super Mario Maker 2 hält die Spieler gefangen und ist endlich mal wieder ein Game, bei dem ihr eurer Kreativität freien Lauf lassen könnt. Insbesondere Updates bringen dabei immer wieder frischen Wind ins Spiel. Dennoch ist es natürlich wirklich gut zu wissen, welche Tipps hilfreich sein können, um die eigene Karriere als Baumeister weiter nach vorne zu bringen. 

Dieser Super Mario Maker 2 Guide, zeigt euch was ihr vorab rund um das Bauen wissen solltet:

In eurem Level geht es darum, möglichst richtig gut aktiv werden zu können. Tatsächlich finden wir, dass der Baukasten gar nicht so einfach zu überblicken ist. Es kann durchaus sein, dass ihr hier am Anfang einen gewissen Frust verspürt. Wenn ihr euch aber die Zeit genommen habt, werdet ihr feststellen, dass es hier richtig viel zu entdecken gibt. Grundsätzlich könnt ihr aus fünf verschiedenen Themen wählen. Das ist wichtig zu wissen, da euch diese Frage direkt zu Beginn gestellt wird.

Ihr findet bei Super Mario Maker 2: 

  • Super Mario Bros. 
  • Super Mario Bros 3
  • Super Mario World 
  • New Super Mario Bros U
  • Super Mario 3D World

In der 3D World gibt es noch einmal einige Unterschiede, die ihr im Blick behalten solltet. So findet ihr hier spezielle Bauteile, die in den anderen Themen nicht vorhanden sind. 

Wichtig: Natürlich könnt ihr eigentlich zwischen den Themen wechseln. Wenn ihr aber in den Wechsel von 3D geht, dann habt ihr den Baufortschritt in euren anderen Themen verloren. 

In der Switch könnt ihr auswählen, ob ihr gerne den Handheld-Modus nutzen oder die Spiele auf dem Fernseher spielen möchtet. Beides ist gut, der Handheld-Modus bringt euch aber mehr Vorteile, da ihr hier direkt auf dem Bildschirm aktiv werden könnt. 

Tipp: Wenn ihr merkt, dass ihr einen Fehler in eurem Level habt, ist das nicht ganz so schlimm. Wichtig ist, dass ihr diesen Fehler möglichst schnell bemerkt. Dies hat den Vorteil, dass ihr unten rechts im Bildschirm einfach den Hund anklicken könnt. Dieser sorgt dafür, dass der letzte Schritt wieder korrigiert werden kann. 

Geht mit einer Strategie vor

Wir können sehr gut verstehen, dass es total spannend ist, erst einmal alles zu erkunden und zu schauen, was es hier im Baukasten so gibt. Gut für eure Levels ist es allerdings, wenn ihr von Beginn an eine Strategie habt. Wie kann diese aussehen? Möglicherweise habt ihr schon eine Idee. Nehmt diese näher unter die Lupe, denn so könnt ihr herausfinden, was eure hauptsächliche Idee und damit die Grundlage für den Bau darstellen kann. 

Auch hier ist der Tipp, nicht gleich zu viel zu wollen, sondern eher die Ideen nach und nach zu verarbeiten. Das hat den Vorteil, dass ihr euch nicht übernehmt und einen besseren Überblick über den Bau behaltet. 

Ihr könnt übrigens nicht nur dafür sorgen, dass Mario den Weg immer wieder nach links und rechts geht. Stattdessen habt ihr sogar die Möglichkeit, in den Untergrund oder nach oben zu bauen. Das ist für eure Spieler deutlich spannender, als nur auf einer Ebene zu sein. 

Sehr spannend: Bei Super Mario Maker 2 habt ihr die Möglichkeit, Zielbedingungen festzulegen. Was heißt das? Das Level kann nur dann durch die Spieler beendet werden, wenn ganz bestimmte Voraussetzungen erfüllt sind. Welche das sind, legt ihr fest. 

Das Level online stellen

Bevor ihr euch dazu entscheidet, das Level auch wirklich online zu stellen, solltet ihr es noch einmal in Ruhe prüfen. Oben rechts ist auf dem Bildschirm der Speicherbot zu sehen. Ihr könnt euch nun einen coolen Namen für euer Level überlegen. Denkt daran, dass der Name der erste Punkt ist, der mögliche Spieler anspricht. Das heißt, ihr könnt hier dafür sorgen, dass euer Level auch wirklich gespielt wird. 

Denn nur dann, wenn eure Level von anderen Spielern auch gespielt werden und diese überzeugen können, bekommt ihr die begehrten Baumeisterpunkte und könnt diese sammeln. Je mehr er Punkte ihr habt, umso höher wird euer Level angezeigt und ihr könnt noch mehr Punkte sammeln. 

Der Abenteuermodus bei Super Mario Maker 2

Wir möchten euch gerne noch neben diesem Super Mario Maker 2 Guide einen Hinweis auf den Abenteuermodus geben. Hier geht es darum, dass ihr das Schloss von Peach wieder aufbauen müsst. Es ist fast vollständig zerstört und ihr zeigt nun, dass ihr in der Lage seid, als Baumeister das Schloss in den alten Zustand zu versetzen. Dafür bekommt ihr von Toadette mehrere Aufträge. Jeder Auftrag stellt ein Level dar und muss abgeschlossen werden. 

Gut ist es, das Schloss nicht nur an einer Stelle zu sanieren, sondern gleich an mehreren Stellen zu arbeiten. Dafür braucht ihr aber Münzen und müsst durch eure Leistung immer weitere Aufträge erhalten. Die Münzen sind also besonders wichtig. 

Zudem könnt ihr den Fortschritt auch schneller erreichen, wenn ihr euch auf die Suche nach speziellen Aufträgen macht. Diese sind allerdings nicht im oder am Schloss zu finden, sondern eher in der Umgebung. 

Der Vorteil ist, dass ihr auf diese Weise viel über Super Mario Maker 2 lernt, was auch für eure Level wichtig ist. 

Wir hoffen, dass euch dieser Super Mario Maker 2 Guide helfen konnte!

Super Mario Maker 2 ist exklusiv für Nintendo Switch verfügbar und hier bestellbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert