30. November 2022
The Witcher 4 2021 Gerüchte News

The Witcher 4: Kommt möglicherweise früher als gedacht

Laut einem aktuellen Finanzbericht gibt es beim Entwickler CD Projekt RED einige Umstrukturierung, welche dafür sorgen könnten, dass The Witcher 4 möglicherweise früher als erwartet erscheint.

Aktuell wird das Entwicklerstudio CD Projekt RED bereits alle Hände voll zu tun haben um sich auf den Release von Cyberpunk 2077 vorzubereiten, doch nun gibt es interne Umstrukturierungen, welche dafür sorgen könnten dass es bei The Witcher 4 zu einer effizienteren und schnelleren Entwicklungszeit kommt.

Zukünftig setzt CD Projekt RED auf Dual-Franchise-Modell

In dem Finanzreport des Studios heißt es, dass man in Zukunft auf ein sogenanntes Dual-Franchise-Modell setzen wird. Das heißt dass man gleichzweitig an zwei großen Spiele arbeiten möchte. Das könnte heißen, dass man neben Cyberpunk 2077 auch an neuem neuen Teil von The Witcher bzw. ein neues Spiel in dem Fantasy-Universum arbeitet:

Dadurch dass man aktuell an zwei große Franchises und mehrere unabhängige Entwicklerteams managt ist es möglich, dass das Studio so parallel an mehreren Projekten gleichzeitig arbeitet und so die Zeitpläne der Veröffentlichung glättet. Außerdem möchte das Unternehmen die Fertigungs- und Finanzaktivitäten optimieren und gleichzeitig Risikofaktoren minimieren.

Release von The Witcher 4 schon 2021?

Der CEO von CD Projekt RED, Adam Kicinski, hatte bereits im Vorfeld einen weiteren AAA-Titel bis Ende 2021 in Aussicht gestellt. Es liegt durchaus nahe, dass es sich dabei um The Witcher 4 handeln könnte, welches dann für die Next-Gen-Konsolen PlayStation 5 und Xbox Scarlett erscheint.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert