7. Februar 2023
Zockerpuls - Dead Island 2- Warum deutsche Gamer bereits mit den Augen rollen
News

Dead Island 2: Warum deutsche Gamer bereits mit den Augen rollen

Wir haben schon häufiger ausführlich über den deutschen Jugendschutz, indizierte Spiele und die Bevormundung volljähriger Gamer gesprochen. Jüngstes Beispiel war das Chaos um die unzensierte Fassung von Dying Light 2. Auf der Gamescom wurde nun, das von vielen bereits totgeglaubte Zombiespiel Dead Island 2 unter einem neuen Studio extra blutig angetrailert und mit dem 3. Februar 2023 wurde sogar ein Releasetermin genannt.

Der Reveal-Trailer zeigt dabei deutlich in welche Richtung die Gewaltdarstellungen im Spiel gehen werden und die sind wirklich heftig. Extrem witzig, aber heftig. Auch geht aus Berichten zum Gameplay hervor, dass die Entwickler die Gewaltdarstellungen zu einem wesentlichen Teil des Spiels machen und dafür sogar eine eigene Technologie namens „Flesh“ verwenden, die ermöglicht, dass die blutigen Schadensmodelle genau davon abhängen, wie und womit man die Zombies an welcher Stelle trifft. Man kann einzelne Schichten der Haut verletzten, Körperteile abtrennen, Gedärme kommen zum Vorschein, literweise Blut spritzt, eben das volle Program.

Metzelfreunde können sich schon mal darauf freuen. Also zumindest, wenn sie nicht aus Deutschland kommen.

Ein unzensiertes Dead Island 2 wird nämlich aus offensichtlichen Gründen wohl kaum eine Freigabe erhalten

Was heißt das nun?

  • Also entweder müsste Dead Island hart geschnitten werden, damit es hierzulande noch eine Freigabe erhält, was aber kaum vorstellbar oder akzeptabel wäre, da diese Spielmechachik einen wesentlichen Teil des Charmes von Dead Island 2 ausmacht
  • oder man wird Deutschland beim Release ausklammern, was zur Folge haben wird, dass sich deutsche Gamer trotz Volljährigkeit erneut umständlich die österreichische Fassung oder einen internationalen Release beschaffen werden müssen, um den Jugendschutz auszuhebeln, was beim Koop-Modus ähnlich wie auch schon bei Dying Light 2 zu Problemen führen könnte.

Unglaublich wäre es wiederum, wenn die USK vergleichbar mit Mortal Kombat die Comic-haftigkeit der Gewaltdarstellungen in Dead Island 2 anerkennt und das Spiel tatsächlich durchwinkt, aber wetten würden wir nach den bisherigen Erfahrungen sicherlich nicht. Dies ist wohlgemerkt unsere persönliche Einschätzung. Offizielle Infos zur etwaigen USK-Einstufung gibt es noch nicht. Dennoch würde uns alles andere stark wundern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert