1. Dezember 2022
Zockerpuls - FIFA 22 auf Stadia- Wann kommt das Spiel in die Cloud
News

FIFA 22 auf Stadia: Wann kommt das Spiel in die Cloud?

Am 6. Oktober 2020 erschien FIFA 21 zeitgleich auf PlayStation, Xbox, Windows und zumindest als halbherzige Legacy Edition auch auf Nintendo Switch. Am 17. März 2021, also etwa 6 Monate nach dem ursprünglichen Release wurde FIFA 21 dann auch auf Stadia veröffentlicht. Da das Spiel zu dem Zeitpunkt nicht mehr ganz so taufrisch war und FIFA 22 quasi schon an der Tür klopft, kostete FIFA 21 als Standard-Edition zum Start auf Stadia gerade mal 29,39 Euro bzw. für Stadia-Neukunden mit einem 10 Euro Gutschein sogar nur 19,39 Euro. Nun stellt sich aber die Frage, wie es mit FIFA 22 aussehen wird.

Wann kommt FIFA 22?

Einen offiziellen Release-Termin für FIFA 22 gibt es natürlich noch nicht, aber erfahrungsgemäß erscheint der neuste FIFA-Teil immer im Herbst. Um genauer zu sein im September oder Oktober. Wir tippen auf den 20. oder den 27. September. Da EA am 22. Juli einen Play Live-Event abhalten wird, könnte in diesem Rahmen sehr wahrscheinlich bekannt geben werden, wann FIFA 22 veröffentlicht wird. Ungeachtet des genauen Termins bleibt aber zu klären, ob auch die Stadia-Fassung zeitgleich mit den anderen Plattformen verfügbar sein wird oder erneut erst später kommt.

Zeitgleicher Release oder doch erst später auf Stadia?

Für den zeitgleichen Release spricht, dass EA nach FIFA 21, Madden 21 und Star Wars Jedi: Fallen Order inzwischen als Publisher auf Stadia etabliert ist. Auch sprach der CEO von EA Andrew Wilson in einem Interview darüber wie wichtig Cloud Gaming in der Zukunft wird, wobei er auch das Problem anmerkte, dass es bei Online-Multiplayer-Spielen wie FIFA für das Matchmaking wichtig ist, wieviele aktive Spieler gleichzeitig auf einer Plattform sind, was sicherlich auch mit dem Release-Zeitpunkt zusammenhängt. Denn wer das neuste FIFA zocken will, wird nicht unbedingt bereit sein auf einen späteren Release zu warten, um dann bei der Gegnersuche in der Online-Lobby zu strugglen. Um dieses Problem abzumildern. könnte EA den Release gleichzeitig stattfinden lassen oder Cross Play anbieten, was jedoch zum jetzigen Zeitpunkt ungewiss ist.

Ein anderer Punkt ist die Preispolitik, denn bei einem zeitgleichen Release könnte EA für FIFA 22 den Vollpreis verlangen, denn niemand will 69,99 Euro sogar noch mehr bezahlen, wenn er das Spiel erst ein halbes Jahr später bekommt.

Der Idealfall wäre daher, wenn FIFA 22 zeitgleich auf allen Plattformen veröffentlicht würde und Cross Play-Support hätte. Zumindest zwischen Stadia und PC-Spielern wäre dies sinnvoll.

Wie sieht es bei dir aus? Würdest du warten, wenn die Stadia Fassung erst ein paar Monate später kommt oder ist es für dich entscheidend FIFA 22 so früh wie möglich zocken zu können?

Sag uns deine Meinung und hinterlasse einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert