6. Februar 2023
Zockerpuls - Sony Patent deutet auf High Speed Cloud Gaming auf PS5
News

Sony Patent deutet auf High Speed Cloud Gaming auf PS5

Kürzlich wurde ein Patent von Sony veröffentlicht, dass auf eine besonders schnelle Art der Speicherkommunikation im Cloud Gaming deutet, die potentiell schnelleres 4K-Gaming mit HDR, Raytracing und hohen Bildraten ermöglichen könnte. Das Patent mit der Nummer WO2022005856 trägt dabei den Titel: „HIGH-SPEED SAVE DATA STORAGE FOR CLOUD GAMING“ und beschreibt eine Art vorgeschaltetes Speichersystem, dass die Zugriffsgeschwindigkeit erhöhen dürfte und damit schnelleres Cloud Gaming erlauben würde.

Zockerpuls - Sony Patent deutet auf High Speed Cloud Gaming auf PS5 - Screenshot
Screenshot: Patenscope.com

Bei der Zusammenfassung auf Patentscope.com heißt es in sinngemäßer Übersetzung:

„Ein Videospiel wird auf einem Cloud-Gaming-Server zum Spielen durch einen Benutzer ausgeführt. Benutzerdaten des Benutzers werden auf einem Cloud-Speicherserver gespeichert. Eine vom Videospiel ausgegebene Datenzugriffsanforderung wird von einem Verwaltungskanal empfangen. Die Datenzugriffsanfrage identifiziert angeforderte Benutzerdaten, die im Cloud-Speicherkanal gespeichert sind. Die angeforderten Benutzerdaten werden von einem Datenspeichergerät mit geringerer Leistung innerhalb des Cloud-Speicherkanals in ein Hochgeschwindigkeits-Datenspeichergerät innerhalb des Verwaltungskanals kopiert. Das Hochgeschwindigkeits-Datenspeichergerät arbeitet mit einer höheren Datenrate und einer geringeren Latenz als das Datenspeichergerät innerhalb des Cloud-Speicherservers. Die Hochgeschwindigkeits-Datenspeichervorrichtung im Verwaltungsserver wird verwendet, um die Datenzugriffsanforderung durch das Videospiel zu erfüllen, anstatt die Datenspeichervorrichtung mit geringerer Leistung im Cloud-Speichersender zu verwenden, um die Datenzugriffsanforderung zu erfüllen.„“

High Speed Cloud Gaming für die Konsole

Das das Piktogram in der dazugehörigen Anlage einen Knaben mit einem Controller vor einer Konsole zeigt, ist davon auszugehen, dass Sony dieses High Speed Cloud Gaming Verfahren auf die PlayStation 5 bringen will. Es könnte aber theoretisch über PlayStation Now auch über eine Windows App zum Einsatz kommen. Weiterhin zeigt die Zeichnung, dass der PlayStation Controller sowohl über WLAN mit dem Cloud Server als auch auch direktem Wege mit der Konsole kommuniziert, was so ähnlich auch bereits vom Amazon Luna Controller gehandhabt wird.

Bei dieser dualen Kommunikation reagiert das System dann einfach darauf, welches Eigabesignal zu erst ankommt, um etwaige Verzögerungen auszubügeln.

Zwar muss ein Patent nicht zwingend auch für eine baldige Umsetzung sprechen, aber angesichts der jüngsten Verlautbarungen rund um Projekt „Spartacus“ und der geplanten Verschmelzung von PlayStation Now und PlayStation Plus, könnte dies bedeuten, dass Sony seine Cloud Gaming-Technologie auf das nächste Level bringen will.

Wir bleiben gespannt und halten euch weiterhin auf dem Laufenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert