4. Dezember 2022
let's plays Kurioses

Let’s Plays: Von illegalen Videos zur Massenwerbung

Wusstet ihr eigentlich, dass Let’s Plays zu Beginn stark abgestraft wurden? Im Prinzip sind sie nämlich illegal.

Zu Beginn der Let’s Play Szene waren die Videos noch von niederer Qualität. Videos mit Facecam waren rar oder nicht vorhanden und die Tonqualität war miserabel. Wichtiger jedoch war, dass viele Spielanbieter diese Videos als Gefahr ansahen und darum wurde munter geklagt. Im Grunde genommen handelt es sich bei einem Let’s Play nämlich um eine Verletzung des Urheberrechts, solange man nicht die ausdrückliche Erlaubnis hat, die Inhalte des Spiel über ein Video zu verbreiten. Dieser Umstand war zu Beginn der Let’s Play Szene eine gefährliche Sache, denn die Abmahnungen waren keine Seltenheit. Erst mit der Zeit änderte sich die Einstellung der Spielemacher zu den LP’s. Aber warum?

Auf einmal waren Let’s Plays eine gute Werbung

Obwohl die Spielmacher zum Anfang hin noch eine Gefahr in diesen Videos sahen, änderte sich die Meinung darüber in den Jahren. Schnell erkannte man, dass Let’s Plays im Grunde eine sehr gute Werbung darstellen können. Wenn ein Let’s Player ein Spiel vorstellt und viele Fans hat, dann kaufen auch diese das Game. Eine neue Methode der Massenwerbung war geboren und dies erkannten mit der Zeit auch die Gameentwickler. Heute ist es sogar so, dass viele berühmte Gamer die Spiele schon vor dem Release erhalten. Dies ist eine gute Werbung und preist das Videospiel bereits für dessen Erscheinung im Handel super an.

Ideale Werbung über die Let’s Plays

Die Werbewirkung über die LP’s ist in der heutigen Zeit sehr hoch. Auch in Deutschland gibt es viele berühmte Let’s Player. Deren Spiele werden schnell berühmter und darum ist es heute im Sinne der Spielemacher, ihre neusten Games an den Player zu bringen. Leider haben die Entwickler und Let’s Player dadurch auch etwas Einfluss darauf, welche Games wir kaufen.

https://www.youtube.com/watch?v=6TpSoIhCSmo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert