24. April 2024
Zockerpuls - Darum ist der Microsoft-Activision-Deal für Cloud Gamer so wichtig
Cloud Gaming News

Darum ist der Microsoft-Activision-Deal für Cloud Gamer so wichtig

Ob der Microsoft-Activision-Deal gelingt, steht noch in den Sternen. Die Behörden in mehreren Ländern sammeln jedenfalls fleißig Informationen, um sich ein abschließendes Urteil bilden zu können und die Plausibilität der vorgebrachten Einwänden zu überprüfen. Es sieht aber danach aus, dass die EU-Zustimmung jedoch so gut wie sicher sein soll. Ein vermeintlicher Einwand von Sony ist dabei, dass Microsoft mit dem Deal eine unfaire Vormachtstellung erzeugen würde, die letztlich durch eine drohende Exklusivität von Spielen zum Nachteil für die Gamer wäre. Für sich betrachtet könnte man diese Sorge ja womöglich ernst nehmen. Das Problem bei solch einer hypothetischen Aussage ist jedoch, dass Sony zuvor bereits fragwürdige Geschäftspraktiken betrieben hat, um den Game Pass klein zu halten. Dies geht zumindest aus Dokumenten hervor, die Microsoft gegenüber den brasilianischen Behörden freigegeben hat.

Fiese Praktiken seitens Sony

Darin ist von Zahlungen an Entwickler die Rede, die im Gegenzug darauf verzichten ihre Spiele in den Game Pass oder andere vergleichbare Abo-Dienste aufzunehmen zu lassen. Normalerweise kennt man dies ja anders rum. Hier wird jedoch Geld bezahlt, um der Game Pass im Wachstum zu hindern. Wer sich also nicht die unterstützte Plattform oder gegebenenfalls einen leistungsstarken PC leisten kann oder will, wird durch solch eine Vereinbarung daran gehindert, das Spiel zu einem günstigen Preis über Xbox Cloud Gaming zu zocken. Dazu kommen Geschäftspraktiken im Umgang mit exklusiven DLCs oder auch Marketingrechten. Dies sei ein Beweis dafür, dass es Sony im Gegensatz zu Microsoft nicht um die Spieler und deren Zugang zu den Spielen geht.

Microsoft-Activision-Deal ist besser für Cloud Gaming

Als Cloud Gamer können wir daher sagen, dass wir den Deal klar befürworten, da beispielsweise Call of Duty dann im Xbox Game Pass und auch auf GeForce NOW verfügbar werden wird, was Sony verhindern will, damit die Spieler auch weiterhin einen teuren Preis vorab pro Spiel bezahlen und nicht preiswert über den Game Pass auf ihre Kosten kommen und zwingend im Playstation-Ökosystem bleiben. Auch ist das Cloud Streaming bei Sony extrem mieserabel und wird überhaupt nicht weiterentwickelt. Weiteres haben wir bereits in einem anderen Beitrag zu Sony und Cloud Gaming erläutert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert