6. Februar 2023
Zockerpuls - Das Ende des Nintendo 3DS- Keine neuen hauseigenen Spiele mehr
News

Nintendo repariert keine kaputten Nintendo 3DS-Geräte mehr

2019 berichteten wir davon, dass Nintendo keine hauseigenen Spiele mehr für den Nintendo 3DS veröffentlichen wird. 2020 folgte eine weitere Meldung, dass Nintendo endgültig die Produktion des 3DS eingestellt hat. Jetzt folgt der wohl letzte Sargnagel für den Handheld. So hat Nintendo nun bekannt gegeben, dass über den offiziellen Reparatur-Dienst des Unternehmens keine 3DS-Geräte mehr repariert werden können.

Früher Schluss für den Nintendo 3DS als erwartet

Zuvor hatte Nintendo zwar schon angekündigt, dass man noch bis zum Ende des März 2021 Reparaturen durchführen würde, aber nun ist es vorzeitig zum Ende der Reparaturen gekommen, da schlicht und einfach keine Ersatzteile mehr verfügbar sind. Wer also ein Defekt an seinem Nintendo 3DS hat und das Gerät reparieren lassen will, muss sich anderweitig umsehen und darauf hoffen, dass private Händler womöglich noch die nötigen Teile auf Lager haben. Vermutlich wird es aber wohl einfacher sich stattdessen noch einen gut erhaltenen Nintendo 3DS auf dem Gebrauchtmarkt zu kaufen.

Gleiches gilt übrigens auch für den Nintendo 3DS XL, der ebenfalls nicht mehr von Nintendo repariert wird. Alternativ bietet es daher an auf einen New 3DS, New 3DS XL, einen 2DS oder einen 2DS XL auszuweichen, da diese Geräte weiterhin von Nintendo repariert werden.

Einerseits werden wir den 3DS und den 3DS XL vermissen und finden es natürlich schade, wenn alte Geräte auf dem Müll landen und nicht mehr repariert werden können, aber anderseits gibt es genügt Nachfolgemodelle, auf denen sich alle vorherigen Spiele zocken lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert