2. März 2024
Zockerpuls - Render96- So gut sieht Super Mario 64 dank eines Fan-Mods aus - Remake
News & Previews

Render96: So gut sieht Super Mario 64 dank eines Fan-Mods aus

Jeder liebt Nintendo-Klassiker und insbesondere Super Mario 64 gilt als Meilenstein der Videospiel-Geschichte. Ein Spiel, das selbst heute noch Laune macht, obwohl die pixelige 3D-Grafik und die Texturen von 1996 ganz schön in die Jahre gekommen sind. Fans haben es sich daher mit dem Projekt Render96 zur Aufgabe gemacht Super Mario 64 aufzupolieren und so gut aussehen zu lassen, wie das Spiel damals im Werbematerial wie zum Beispiel in Spielemagazinen und auf Plakaten präsentiert wurde.

Neben neuen Charaktermodelen, Level-Remakes, RTX-Support und zusätzlichen Grafikeinstellungen kommen damit auch Luigi und Wario als spielbare Charaktere hinzu.

Und so sieht Render96 aus:

Da es sich um keinen bloßen ROM-Hack, sondern um einen PC-Port handelt, kann man nicht einfach einen Emulator verwenden, um Render96 zu spielen.

  • Stattdessen muss man sich zunächst MSYS2 auf Windows installieren. Den aktuellsten Installer bekommt man hier. Den Haken für das Starten der Anwendung nach der Installation entfernen, da noch weitere Schritte umzusetzen sind.
  • Man braucht weiterhin Super Mario 64 als Rom. Wo man das genau herbekommt, können wir hier nicht verlinken, da dies illegal wäre, aber mit Google lässt sich sicherlich etwas finden.
  • Danach braucht man noch sm64pcBuilder2. Das kann man sich hier herunterladen. Den Installer am besten noch in einen Ordner mit einem beliebigen Namen wie zum Beispiel „Super Mario 64 PC“ stecken, da beim Ausführen der Anwendung weitere Dateien und Ordner im selben Pfad entstehen. Dann noch den selbsterklärenden Anweisungen folgen.
  • Unter dem Menüpunkt Source Render96ex als repo auswählen und Tester als branch auswählen. Falls du RTX ausprobieren möchtest, kannst du auch Alpha als branch wählen, was aber hier und da grafische Probleme verursachen kann. Dann noch auf Download klicken und bestätigen.
  • Dann unter Installation Custom Textures/Sounds unter dem hellblauen Reiter für „Pack“ Rendern96 auswählen und auf“ Install DynOS Packs“ klicken.
  • Optional kann man noch unter Levels die neuen Render96 Remakes der Level herunterladen.
  • Unter Textures jetzt noch Render96 HD auswählen.

Schon kann man Super Mario 64 mit den Anpassungen aus Render96 für den PC kompilieren.

Nach etwas Wartezeit dürfte Super Mario 64 für den PC kompiliert sein und man kann das Spiel mit allen Render96-Modifikationen starten und mit zusätzlichen Grafik-Einstellungen, integrierten Cheats und sogar in deutscher Sprache zocken.

Render96 Screenshot

Ingame kann man noch weitere Grafikeinstellungen vornehmen und sicherstellen, dass auch alle Render96-Model Packs aktiviert sind. Dafür einfach Pause drücken und dann Ducken, um das DynOs-Menü aufzurufen.

Render96 Model Packs
Render96 Einstellungen

Viel Spaß mit Super Mario 64 in moderner Grafik!

Wenn dir das gefällt, dürftest du dich sicherlich auch für Mario Kart 64 HD interessieren. Mehr dazu hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert