27. November 2022
Zockerpuls - Wanking Simulator- Abgewichster POSTAL-Abklatsch bald auf Steam News

Wanking Simulator: Abgewichster POSTAL-Abklatsch bald auf Steam

Wer glaubt, dass es nach der Löschung des Vergewaltigungsspiels „Rape Day“ auf Steam züchtig zugeht, hat sich geirrt. Auch weiterhin soll prinzipiell jeglicher Content auf Steam erlaubt sein. So soll demnächst auf Steam der sogenannte „Wanking Simulator“ erscheinen. Dabei schlüpft der Spieler in die Rolle eines Typen, der masturbierend Chaos in einer Kleinstadt stiftet. Überhaupt erinnert der „Wanking Simulator“ stark an eine Mischung aus dem einst kontroversen Amoklauf-Spiel Postal 2 und dem kultigen Goat-Simulator.

So spielt sich der Wanking Simulator

Im Wesentlichen rennt man dabei halbnackt durch die Stadt, kann alles mögliche durch Tritte zerstören und bekommt offenbar zusätzliche Punkte, wenn man dabei auch noch masturbiert. Auch Spezialfähigkeiten soll es darin geben. Geschlechtsteile soll es dabei nicht zu sehen geben, da der Penis beim Masturbieren verpixelt wird. Die „Story“ sofern man es eine Story nennen kann, ist laut dem Entwickler, dass man sein Haus wegen zu lautem Wichsen verloren hat und dann wütend auf die ganze Stadt ist. Wirklich neu ist das Gameplay jedoch nicht, da man bereits bei Postal 2 seinen Hosenstall öffnen konnte, um auf Passanten oder im Brandfall auf sich selbst zu pinkeln, aber beim Wanking Simulator geht es wohl mehr um albernen Humor als um sexuelle Gewalt.

Kennst du jemanden, der sich den Wanking Simulator bestimmt holen würde? Dann markiere ihn im Kommentarbereich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert