6. Februar 2023
Assassins creed valhalla wolf
© Ubi Soft
Ratgeber

Assassins Creed Valhalla: So bekommt ihr einen Wolf als Kampfbegleiter

In unserem Guide zeigen wir euch wie ihr in Assassins Creed Valhalla einen flauschigen Begleiter für den Kampf freischaltet.

In Assassins Creed Valhalla ist das Zähmen von Tieren nicht mehr so leicht wie in den Vorgänger-Teilen Odyssey oder Origins. Man kann nur noch bestimmte Tiere als Begleiter gewinnen. Neben eurem Raben, einem Reittier und einer Katze könnt ihr auch einen Wolf als Kampfbegleiter gewinnen.

Um euren Kampfbegleiter freizuschalten, müsst Ihr zunächst im Besitz der Siedlung Hraefnathorp sein. Diese muss zwingend auf Stufe 3 ausgebaut sein. Dann solltet ihr im Lagerhaus einen Jungen namens Knut antreffen. Beim ihm startet Ihr die Quest „Ein kleines Problem“. Knut wird euch um Hilfe bitten, da seine Freunde angeblich verletzt sind. Folgt ihm nun. Am Zielort angekommen werdet ihr keine verletzten vorfinden, sondern zwei gesunde Kinder im Garten eines Hauses, die euch bitten einen „Hund“ aus einer Falle zu befreien die sich im Keller des Hauses befindet. Ihr braucht, um den Wolf zu befreien einen Schlüssel den Ihr im Bauch eines in der Nähe herumlaufenden Wildschweins findet. Habt Ihr den Schlüssel könnt ihr nun den Wolf befreien. Keine Angst der Wolf ist nicht gefährlich und wird euch in eurem ersten Kampf gegen ein Rudel anderer Wölfe helfen.

Sobald ihr in eurem Dorf zurück seid, schließt ihr die Mission „Bester Freund des Menschen“ ab. Außerdem bekommt Ihr eine Spezialfähigkeit, die den gleichen Namen der Mission trägt, die Ihr abgeschlossen habt.

© Ubi Soft

Der Wolf erscheint nun in eurer Siedlung und kann im Kampf als Begleiter bzw. zur Hilfe gerufen werden. Natürlich könnt ihr eurem flauschigen Freund auch einen Namen geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert