7. Februar 2023
Zockerpuls - Dying Light 2 auf Stadia? Hinweise deuten auf möglichen Cloud-Release
News

Dying Light 2 auf Stadia? Hinweise deuten auf möglichen Cloud-Release

Am 4. Februar startet das heiß erwartete Zombie-Koop-Survival-Free-Running-Game Dying Light 2 Stay Human auf Xbox Series X | S, Xbox One, PlayStation 4, PlayStation 5 und auf Windows PC über Steam, den Epic Games Store und direkt im Techland Store.

Ein Release auf Stadia hingegen ist bisher nicht offiziell bestätigt oder etwa doch?

So ist international mehreren Beobachtern wie zum Beispiel Stadia-Source.com aufgefallen, dass für einige Zeit auf der offiziellen Vorbestellter-Webseite von Dying Light 2 bei der Standard-Version in der Aufzählung der unterstützten Plattformen auch Stadia genannt wurde. Auch in der französische Version wurde die Sichtung bestätigt.

Hier kann man dies ebenfalls in einem deutschsprachigen Screenshot von unserem geschätzten Kollegen CheekyBoinc vom Cloudplay-Talk sehen:

Die Sichtung ist somit kein Fake und mehrfach bestätigt. Inzwischen wurde dieser Vermerk allerdings kommentarlos – aber nicht spurlos – entfernt, was Zündstoff für zwei verschiedene Theorien bieten dürfte:

  • Entweder war es schlicht und einfach ein Fehler und es ist keinerlei Release für Stadia geplant, was wir allerdings für unwahrscheinlich halten.
  • Oder jemand war voreilig und hat mit dieser Aufzählung versehentlich die Katze zu früh aus dem Sack gelassen.

Eine Stellungnahme dazu seitens Techland steht jedenfalls noch aus. Weitere Hinweise, die auf einen Stadia-Release deuten sind außerdem, dass die Webseite Gamerant in einem Artikel über den Release von Dying Light 2 Stadia ebenfalls als Plattform listet.

Manche mutmaßen auch, dass der verzögerte Release von Dying Light 2 neben anderen Faktoren auch mit der Portierung für Stadia zusammenhängen könnte. Ob dies stimmt, lässt sich zum jetzigen Zeitpunkt allerdings schwer sagen.

Wir vermuten hingegen, dass Dying Light 2 Stay Human auf Stadia erscheinen wird, allerdings nicht direkt zum Release, sondern erst zu einem späteren Termin auf der Roadmap von Techland eingeplant ist. Womöglich als eine besondere Edition mit sämtlichen bis dahin veröffentlichten DLCs. Auch sollte man wissen, dass Dying Light 2 auch bereits für Nintendo Switch als Cloud Version angekündigt ist und zum Release auch von GeForce Now inkl. RTX via Steam und Epic Games Store unterstützt wird. Ebenfalls nicht zeitgleich zu den anderen Plattformen, sondern innerhalb von sechs Monaten nach dem ursprünglichen Release-Datum. Es liegt daher nahe, dass der Stadia-Release mit dem Switch-Release zusammenfallen könnte.

Als Fans des indizierten ersten Teils, den man – sofern man sich eine physikalische Ausgabe aus dem Ausland besorgt – inzwischen in der Platinum Edition auf Nintendo Switch und als Enhanced Edition auch über GeForce Now zocken kann, würden wir uns jedenfalls sehr über einen Release von Dying Light 2 auf Stadia freuen. Vorzugsweise in einer ungeschnittenen Version ohne Umwege aus dem Ausland, da wir die Zensur in der deutschen Fassung gegenüber erwachsenen Gamern ziemlich bevormundet finden, wie wir hier in diesem Beitrag über den Jugendschutz erläutert haben. Praktisch wäre auch, wenn – ähnlich wie bei Wolfenstein: Youngblood – neben der deutschen zensierten Version auch englische unzensierte Version angeboten würde. Zu beachten ist nämlich, dass die beiden Versionen im Online-Multiplayer nicht miteinander kompatibel sind.

Wie sieht es bei dir aus? Wirst du dir Dying Light 2 holen? Wenn ja auf welcher Plattform und würdest du für einen Cloud Release warten?

Sag uns deine Meinung und hinterlasse einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert