27. November 2022
Zockerpuls - 7 versteckte Google Stadia-Tricks, die du noch nicht kanntest
News Tipps & Tricks

7 versteckte Google Stadia-Tricks, die du noch nicht kanntest

Googles Cloud Gaming-Dienst gibt es bereits seit über einem Jahr. Während dieser Zeit hat sich Stadia stetig weiterentwickelt und inzwischen durchaus einige beeindruckende Tricks unter der Haube, die bei weitem nicht jeder Nutzer kennt. Egal ob du nun ein neuer Stadia-Nutzer bist oder schon lange dabei bist, möchten wir dir 7 versteckte Stadia Tricks zeigen, die dir bisher vermutlich unbekannt waren.

Nummer 1: Der Tandem-Modus

Zockerpuls - Stadia Tandemmodus macht aus jedem Singleplayer Spiel einen Couch-Koop

Google Stadia bietet mit dem sogenannten Tandem-Modus die Möglichkeit über den Stadia Controller einen zweiten Controller kabelgebunden anzuschließen, dessen Eingaben dann von Stadia so interpretiert werden als kämen sie vom 1. Controller. Dies erlaubt mehrere coole Anwendungsfälle:

  • So kann man über den Tandem-Modus Singleplayer-Spiele kooperativ zu zweit spielen und sich die Tasten aufteilen.
  • Zum anderen kann man damit einen zweiten Spieler beim Spielen unterstützen ohne ihm dem Controller aus der Hand nehmen zu müssen
  • Außerdem kann man dank des Tandem-Modus alternative Controller wie den adaptiven Xbox One Controller anschließen, was Gamern mit körperlichen Einschränkungen beim Zocken helfen kann. Und so leistet Stadia mit dem Tandem-Modus einen wertvollen Beitrag für mehr Barrierefreiheit, was absolut großartig ist.
  • Darüberhinaus kann man aber auch andere Controller wie zum Beispiel den Sonys PlayStation 4 DualShock Controller, den Microsoft Xbox One Controller oder den Xbox One Elite Controller über den Tandem-Modus mit Stadia verbinden, wenn man dafür Chromecast Ultra an einem Fernseher nutzt.

Wie man den Tandem-Modus genau einrichtet und was man dafür braucht, haben wir hier in einer eine ausführlichen Anleitung verlinkt.

Nummer 2: Kostenloses Gaming

Viele denken, dass man unbedingt Geld ausgeben muss oder gar ein Abo abschließen muss, um Google Stadia nutzen zu können. Das ist jedoch verkehrt. Ein kostenpflichtiges Abo bei Google Stadia Pro ist nur notwendig, wenn man in 4K-Auflösung zocken will oder die monatlichen Google Stadia Pro-Spiele ohne zusätzliche Kosten haben will. Als Free-Nutzer kann man aber ebenso den Dienst nutzen und neben den Spielen, die man gekauft hat auch auf Free-2-Play Spiele zugreifen, für die man ansonsten einen Gaming-PC brauchen würde.

https://www.youtube.com/watch?v=CglZtgOmvqg

Aktuell kann man völlig kostenlos Destiny 2, Super Bomberman R Online und Crayta zocken.

https://youtu.be/st9qJ-_yvmw

Man braucht dafür lediglich einen kostenlosen Google-Account und den Google Chrome Browser und schon kann man gemeinsam mit seinen Freunden los zocken ohne nur einen müden Cent auszugeben.

Nummer 3: Familienfreigabe

a - Google Stadia Spiele lassen sich jetzt mit Freunden teilen - Familienfreigabe

Ein weiterer Trick, mit dem man ebenfalls eine ganze Menge Geld sparen kann, ist die Familienfreigabe, die es einem erlaubt Stadia-Spiele mit bis zu 6 Familienmitgliedern oder auch Freunden zu teilen.

So reicht es dank der Familienfreigabe beispielsweise, wenn nur ein Mitglied der Familie ein aktives Stadia Pro-Abo hat, um die monatlichen Stadia-Pro spiele zu sichern. Alle andere Familienmitglieder können dann die Spiele über die Freigabe spielen. Wie das genau funktioniert und worauf man achten muss, haben wir hier verlinkt.

Nummer 4: Das großzügige Rückgaberecht

Du hast dir ein Spiel auf Stadia geholt und es gefällt dir nicht oder es läuft nicht gut? Kein Problem! Solange du das jeweilige Spiel weniger als 2 Stunden gespielt hast, kannst du den Kauf innerhalb von 14 Tagen mit nur wenigen Klicks zurückerstatten lassen ohne dies begründen zu müssen. Wie wir finden, ist dies ziemlich großzügig. Teils sind Rückerstattungen sogar nach über 2 Stunden Spielzeit möglich. Dann muss man sich jedoch an den Kundensupport wenden.

Nummer 5: Versteckte Hardware-Verbesserungen

Während man regelmäßig tief in die Tasche greifen muss, um seinen Gaming-PC aufzurüsten oder sich gar eine neue Konsolen kaufen muss, um auf dem Laufenden zu bleiben und aktuelle Spiele mit guter Performance zocken zu können, geschehen die Hardware-Verbesserungen bei Stadia direkt bei Google, ohne dass man etwas davon mitbekommt. Man muss sich also keine Gedanken mehr über das Aufrüsten seiner Geräte machen und kann sich auf das Wesentlich, nämlich auf das eigentliche Gaming konzentrieren.

Nummer 6: Videoclips aufzeichnen

Zockerpuls - Google Stadia Share Taste - Stadia Tricks

Jeder Gamer kennt das. Man spielt und hat grad eine richtige nice Aktion gemacht, den man mit der Welt teilen will. Stadia-Nutzer können dann einfach auf ihrem Controller die Stadia-Taste für eine Sekunde gedrückt halten und schon speichert Stadia ein Video mit den letzten 30 Sekunden deines Gameplays ab, dass du dir hinterher online anschauen kannst. Wer Stadia am Computer nutzt, kann dafür auch einfach F12 eine Sekunde lang gedrückt halten. Wenn man die Stadia-Taste oder F12 nur kurz drückt, speichert Stadia übrigens einen Screenshot ab.

Nummer 7: Kostenloses Live Streaming auf YouTube

Wer schon immer Spiele live auf YouTube streamen wollte, kann dies auf Stadia völlig kostenfrei ohne zusätzliche Soft- oder Hardware machen. Man muss dafür lediglich sein Stadia-Konto mit seinem YouTube-Kanal verbinden ein paar Klicks tätigen und schon geht es los. Da die Daten parallel sowohl zu einem selbst als auch zu YouTube gestreamt werden, braucht man dazu lokal auch keine leistungsstarke Hardware. Livestreaming war dank Stadia noch nie einfacher!

Wie findest du diese versteckten Stadia-Tricks? Welchen findest du am praktischsten? Hast du weitere Tricks auf Lager?

Dann hinterlasse einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert