27. November 2022
Zockerpuls - Kein Xbox Game Pass und xCloud als App für Apple Geräte
News

Kein Xbox Game Pass und xCloud als App für Apple Geräte

Mitte September startet Xbox Game Pass als Anwendung für Android. Auch der Streamingdienst mit dem Codenamen Project xCloud ist für die Zukunft geplant. Für iOS wird es jedoch wohl keine App geben, da sich Microsoft nicht mit Apple einigen konnte.

Das ist der formelle Grund für das Xbox Game Pass-Verbot auf iOS

So verweigert Apple nämlich die Freigabe solcher Apps mit dem Verweis auf die Richtlinien. So müsse Microsoft nämlich wie jeder andere Publisher auch die Spiele einzeln in den Store stellen, damit diese einzeln überprüft, freigegeben und im App Store gelistet werden können, so Apple. Eine App wie Xbox Game Pass oder auch xCloud über die hingegen dynamisch wechselnde Spiele verfügbar gemacht würden, würde demnach den ganzen App-Freigabe-Vorgang aushebeln. Ähnliche ist es übrigens auch mit Facebook Gaming auf iOS-Geräten. Mehr dazu hier.

Zockerpuls - Apple lässt Facebook Gaming nicht in den App Store

Microsoft hingegen gibt Apple die Schuld und kritisiert das Apple sämtliche Spieleabodienste blockiert.

Eine Frage des Geldes

Klar ist jedoch, dass es eben nicht nur um die bloßen Richtlinien oder die Qualität oder die Sicherheit der Gamer, sondern auch um Profite geht. Zum einen würde Apple bei einer Gratis-App nur an den In-App-getätigten Abos mitverdienen (30% Provision im ersten Jahr und 15% Provision im Folgejahr). Zum anderen steht der Xbox Game Pass inhaltlich in direkter Konkurrenz zu Apples eigenem Spieleabodienst „Apple Arcade“.

Wie siehst du das? Kannst du Apples Entscheidung verstehen oder sollte Apple alle mögliche Spieleabodienste in den App Store lassen?

Sag uns deine Meinung und hinterlass einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert