16. April 2024
Zockerpuls - Öffentliche Parties auf Stadia erleichtern das Finden von Mitspielern
News

Öffentliche Parties auf Stadia erleichtern das Finden von Mitspielern

Da noch lange nicht jedes Spiel Cross-Play unterstützt, ist man bei Online-Multiplayer-Games in der Regel darauf angewiesen Freunde zu haben, die das gleiche Spiele ebenfalls auf der gewünschten Plattform haben und gemeinsam mit einem zur gewünschten Zeit zocken wollen. Zwar müssen die Mitspieler nicht unbedingt auch Freunde aus dem Real-Life sein, aber selbst fremde Personen zu finden, ist nicht immer einfach, sofern ein Spiel kein automatisches Matchmaking oder keine Lobby für die Spielersuche bietet, sondern sich sich ausschließlich auf Freundschaftseinladungen stützt. Stadia hat auf dieses allgemeine Problem reagiert und kurzerhand eine neue Funktion implementiert, dank der man anstelle der üblichen privaten Parties mit Freunden auch auf öffentliche Parties zugreifen kann.

Finde oder werde gefunden!

Dabei kann man zunächst selber eine Party starten und diese wahlweise öffentlich stellen. Dafür legt man nur noch fest, welches Spiel man zocken möchte und wieviel zusätzliche Spieler benötigt werden. So kann man beispielsweise auch bei einem 4-Spieler-Koop-Game mit einem realen Freund an der Seite zwei weitere fremde Mitspieler suchen. Bis zu 10 Spieler können maximal an einer öffentlichen Party teilnehmen. Auch spezielle Beschreibungen kann man angeben. Beispielsweise wenn man eine bestimmte Mission oder einen bestimmten Modus spielen möchte. Diese öffentlichen Parties können dann einfach im Party-Menü unter dem Punkt „Finde eine Party“ durchstöbert und anhand der Spiele gefiltert werden.

Bisher werden 20 Spiele von dieser neuen Funktion unterstützt, aber weitere Spiele sollen fortlaufend folgen. Mit dabei sind bisher:

  • Ark: Survival Evolved
  • Crayta
  • Dead by Daylight
  • Destiny 2
  • Far Cry 5
  • Fifa 21
  • Fifa 22
  • Human: Fall Flat
  • Humankind
  • Madden NFL 22
  • Marvel’s Avengers
  • NBA 2K21
  • PUBG: Battlegrounds
  • Red Dead Redemption 2
  • The Crew 2
  • The Division 2
  • The Elder Scrolls Online
  • Tom Clancy’s Ghost Recon Breakpoint
  • Tom Clancy’s Rainbow Six Siege
  • Watch Dogs: Legion

Diese Funktion rollt übrigens nach und nach bei Stadia Nutzern weltweit aus. Also nicht wundern, wenn die öffentliche Parties noch nicht bei dir angezeigt werden. Alles in allem zeigt sich wieder, dass Stadia stets innovativ weiterentwickelt wird. Auch nimmt Stadia damit Publishern und Entwickeln die Aufgabe ab ein eigenes Matchmaking-System zu implementieren. Gleichzeitig kann sich die Stadia-Community damit noch einfacher vernetzen, da sicherlich aus den öffentlichen Parties auch zahlreiche private Freundschaften werden dürften.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert