25. Februar 2024
Zockerpuls - VITURE One XR - Diese Videobrille lohnt sich für Gamer
News

VITURE One XR: Diese AR-Videobrille lohnt sich für Gamer

Eines muss man Apple lassen: durch die Ankündigung der Apple Vision Pro, die ja erst im nächsten Jahr für stolze 3.500 Dollar in den USA verfügbar sein soll, sind Augmented Reality-Headsets und Videobrillen in aller Munde. Wer sich nun grundsätzlich für diese Art der Technologie interessiert, sollte wissen, dass man dafür nicht zwingend auf Apples Release warten muss, da bereits jetzt gute Alternativen existieren, die obendrein auch noch bezahlbar sind. Eine davon ist die VITURE One XR, die anstelle vom regulären Preis von 549 Dollar derzeit schon für 439 Dollar erhältlich ist und einem quasi einen 120 Zoll Bildschirm vor das Auge zaubert.

Quelle: www.viture.com

Die VITURE One XR sieht dabei von Design her aus wie eine Wayfarer-Sonnenbrille mit eingebauten Micro OLED-Display, die einem Anschlussmöglichkeiten für diverse Geräte bietet und genau da wird diese Brille auch für Gamer interessant. So kann man zum Beispiel einen Steam Deck, eine Nintendo Switch, ein Smartphone, ein Tablet oder gar das speziell dafür entwickelte Neckband anschließen, das ein Android-Betriebsystem zum Umhängen bietet, über das man wunderbar auch Cloud Gaming und Remote Play-Dienste für PlayStation, Xbox oder Steam nutzen kann. Kurz gefasst kann man die Brille wie einen externen Monitor als Ausgabemöglichkeit für bereits vorhandene Geräte nutzen oder sich auch das Neckband anstelle von 199 Dollar derzeit schon für 179 Dollar holen.

Screeshot von www.viture.com

Zu beachten ist dabei, dass man die XR Brille ohne zusätzliches Zubehör direkt per USB-C mit Androidgeräten oder einem Steam Deck verbinden kann, während man für die Verbindung mit einem iPhone einen Adapter benötigt, der derzeit anstelle von 99 Dollar für 69 Dollar zu haben Wer also ein iPhone oder iPad damit verwenden möchte kann sich auch gleich das iPhone Bundle holen, das neben der XR Brille auch das benötigte Zubehör enthält und statt 648 Dollar nur 508 Dollar kostet. Androidnutzer können hingegen direkt mit der Brille loslegen. Mit dem VITURE One Mobile Dock für 129 Dollar statt 159 Dollar kann außerdem beliebige Geräte von allen möglichen Konsolen bis hin zu Streamingsticks anschließen. Damit wäre es zum Beispiel denkbar einen Amazon Fire Stick anzuschließen und darauf GeForce NOW, Xbox Cloud Gaming oder auch Emulatoren wie RetroArch zu benutzen.

Auch lässt sich für Multiplayer oder für gemeinsames Serien- und Filme gucken eine zweite Brille über den Mobile Dock anschließen. Die Möglichkeiten sind damit schier endlos. Für den eleganten Anschluss ohne einer Nintendo Switch oder eines Steam Decks an den Mobile Dock sind weiterhin auch Mounts erhältlich, was insofern praktisch ist, da der Mobile Dock gleichzeitig als Powerbank für das angeschlossene Geräte fungieren kann.

Selbst an Brillenträger wurde bei der Konzeption gedacht, da man sich bei Bedarf eine Halterung für Gläser mit Sehstärke dazu bestellen kann. Der Sound kommt dabei direkt aus passablen Lautsprechern im Brillengestell. Selbstverständlich kann man aber auch bessere Bluetooth Kopfhörer mit dem Neckband oder sonstigen Eingabegeräten wie dem Smartphone oder einer Konsole oder einem Streamingstick verbinden. Gleich gilt natürlich auch für Bluetooth Controller.

Fazit zur VIRTUE One

Alles in allem finden wir das Potential und die Flexibilität der VITURE One XR super und der Preis ist im Vergleich zur Apple Vision wirklich empfehlenswert. Sogar für 3D-Filme wie Avatar bietet sich die Brille an. Auch hat man bei der VITURE One XR die Freiheit auch ganz andere Endgeräte als das dafür konzipierte Neckband anzuschließen. So zum Beispiel das Rokid Station, die ein Android TV-System mit einer Fernbedienung vereint.

Bestellen kann man die VITURE One und das ganze Zubehör auf der offiziellen Website des Herstellers. Tipp: Dort auch für den Newsletter eintragen und zusätzlich 10% Rabatt sichern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert