7. Februar 2023
Zockerpuls - Xbox Stream Box- Leaker zeigt Prototyp für xCloud Gaming
News

Xbox Stream Box: Leaker zeigt Prototyp für xCloud Gaming

Wir hatten in der Vergangenheit schon häufiger davon berichtet, dass Microsoft seine Bemühungen im Cloud Gaming-Sektor intensivieren will. Beispielsweise wurde die Auflösung der xCloud Beta inzwischen verbessert und man kann bereits über den Browser auf Microsofts Streaming-Angebot zurückgreifen, sofern man ein aktives Abo beim Xbox Game Pass Ultimate hat. Zwar läuft xCloud bei Weitem nicht so gut wie Stadia, aber der Dienst wird nach und nach besser. Auch gab es schon mehrfach Gerüchte darüber, dass Microsoft seinen Streaming-Dienst auch auf weiteren Geräten verfügbar machen will. Bisher ging man allerdings davon aus, dass Microsoft dafür eine Art Dongle rausbringen will, der vergleichbar mit einem FireStick oder einem Chromecast Ultra ist, doch nun hat ein Leaker Bilder von einem vermeintlichen Prototyp der sogenannte Xbox Stream Box veröffentlicht und dazu mehrere Informationen rausgehauen.

Sie sieht die Rückseite der Xbox Streaming Box aus:

Zockerpuls - Xbox Stream Box- Leaker zeigt Prototyp für xCloud Gaming - Rückseite

Die Xbox Stream Box soll dabei vom Format her ein wenig größer als Sonys einstiges PlayStation TV sein und dabei auch eine Remote Play-Funktion haben, um im heimischen WLAN auf eine Xbox im anderen Zimmer zugreifen zu können. Darüberhinaus soll man – sofern man ein kostenpflichtiges Xbox Game Pass Ultimate Abo hat – aber auch direkt viel xCloud Spiele streamen können.

Die kleine Box, die man per HDMI an einen beliebigen Fernseher oder sonstigen Bildschirm anschließen kann, bekommt seine Stromversorgung über einen USB C-Anschluss. Wahlweise kann die Box per WLAN oder auch über Ethernet mit dem Internet verbunden werden.

Voraussichtlich wird das Gerät auch kleinen internen Speicher haben, um neben einer xCloud App auch andere Film- und Serien-Streamingdienste wie Disney+ oder Netflix nutzen zu können. Die Bilder sollen dabei von Anfang des Jahres sein und das Design soll sich inzwischen etwas geändert haben. Man soll außerdem auch den Partychat darüber benutzen können und jeden beliebigen Xbox Controller und auch eine Tastatur oder eine Maus damit verbinden können.

Alle Angaben dazu sind natürlich ohne Gewähr, da es keine offizielle Ankündigung dazu seitens Microsoft gibt.

Quelle: Twitter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert