6. Februar 2023
Zockerpuls - GeForce Now zieht nach und bietet jetzt auch Demos zum Streamen an
News

GeForce Now zieht nach und bietet jetzt auch Demos zum Streamen an

Im vergangenen Monat überraschte der Cloud Gaming-Dienst GeForce Now mit einer kostenlosen Demo für DAF Drive Euro Truck Simulator 2, die sich wie Stadias kostenlose Trials ganz ohne Registrierung ausprobieren ließ und gleichzeitig an den Whitelabeling-Ansatz bei Batman: Arkham Knight mit AT&T erinnerte.

Nun legt GeForce Now nach und integriert gleiche eine Handvoll Demos direkt in den Dienst.

Folgende Demos sind zunächst auf GeForce Now verfügbar:

  • Chorus
  • The RiftBreaker Prologue
  • Diplomacy Is Not an Option
  • Ghostrunner
  • Inscryption
  • Seekers
  • BotiBoi

Zwar muss man dafür im Gegensatz zu Stadias kostenlosen Trials zwingend registriert sein, aber selbst der Gratis-Tarif genügt dafür. Auch obliegen die Demos den üblichen Begrenzungen des jeweiligen Tarifs. Sprich Gratis-Nutzer müssen gegebenenfalls etwas länger auf einen freien Rig warten und sich nach maximal einer Stunde reconnecten, wobei dieses Zeitlimit ja sicherlich für die meisten Demos genügen dürfte.

Priority- und RTX-Abonnenen sind selbstverständlich auch bei Demos schneller dran und bekommen die entsprechende Auflösungen und FPS etc. geboten.

Auch finden wir es nicht störend, dass man für die Demos registriert sein muss, da sich ein Gratis-Konto bei GeForce Now bereits wegen der Free-2-Play-Spiele wie Apex: Legends oder häufig unterstützten kostenlosen Spielen über Epic lohnt.

Hoffentlich regelmäßig weitere Demos.

Da die Demos der genannten Spiele auch auf Steam existieren, darf man sich wohl darauf einstellen, dass regelmäßig zum GFN Thursday weitere Steam-Demos hinzugefügt werden und dies sicherlich auch für viele Neukunden ein Grund sein wird den Dienst wenigstens Gratis auszuprobieren und später eventuell upzugraden. Auch könnten bestehende Priority oder RTX-Abonnenten dadurch motiviert werden sich weitere Spiele zu kaufen und ihre kostenpflichtigen Abo zu verlängern.

Auch ist es positiv, dass GeForce Now im gewissen Maße „Stadia-Features“ aufgreift, da Konkurrenz bekanntlich das Geschäft und somit das Cloud Gaming als Ganzes belebt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert