7. Februar 2023
Zockerpuls - Stadia exklusives Spiel macht den Sprung zu Steam
News

Stadia exklusives Spiel macht den Sprung zu Steam

Mit der baldigen Abschaltung von Stadia droht der endgütige Verlust von Spielen, die es bisher ausschließlich auf Stadia gab. Beispielsweise hat das Team hinter Outcasters zuvor bekannt gegeben, dass bedauerlicherweise keine Portierung des Partyspiels geplant ist. Wie es mit PixelJunk Raiders weiter geht, ist noch völlig unklar.

Aber es gibt auch Spiele, die sich von Stadia lösen und auf weitere Plattformen erscheinen.

So ist bereits angekündigt, dass das Horrorspiel Gylt 2023 auch für PlayStation und Xbox-Konsolen erscheinen wird.

Nun gibt es ein weitere positive Nachricht! Hello Engineer wird bald auf Steam erscheinen. Dazu wurde nun ein Trailer veröffentlicht, den wir euch nicht vorenthalte wollen:

Hello Enigineer ist zwar ein Spinoff von Hello Neighbour, aber spielt sich etwas anders als Hello Neighbor, da man darin nicht in das Haus des gruseligen Nachbarn einbricht, sondern Bauteile von einem Schrottplatz stehlen muss, um daraus kreativ ein DIY-Fahrzeug bauen zu können und einen verlassenen Vergnügungspark zu erkunden. Wohlgemerkt mit spaßigem Koop-Gameplay. Alles in allem ein sehr empfehlenswertes Spie. Wir sind jedenfalls froh, dass uns Hello Engineer auch nach dem Ende von Stadia erhalten bleibt.

Einen genauen Release-Termin gibt es zwar noch nicht, aber man kann Hello Engineer bereits jetzt auf Steam wishlisten.

Wer es vorher schon spielen möchte, kann dies theoretisch noch bis Ende Januar auf Stadia tun, sofern er das Spiel vor der Todesmeldung von Googles Cloud Gaming-Dienst gekauft hatte oder im Rahmen einer Stadia Pro-Mitgliedschaft freigeschaltet hatte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert