6. Februar 2023
Zockerpuls - Photography Simulator- Dieses Spiel dürfte PETA gefallen
News

Photography Simulator: Dieses Spiel dürfte PETA gefallen

Im vergangenen Jahr sorgte die Tierschutzorganisation PETA mal wieder für Schlagzeilen, da sie den Release des Jagdspiels Hunting Simulators 2 in einem offenen Brief dafür kritisierten, dass darin Tiere wie zum Beispiel Vögel, Rehe, Hirsche und Bäre virtuell erschossen werden. In dem Schreiben forderte PETA die Macher des Spiels Big Ben Interactive dazu auf die Waffen darin durch Kameras zu ersetzen und den Hunting Simulator damit zu einer Art Pokémon Snap-Spiel zu machen. Das ist natürlich nicht geschehen, aber nun hat ein anderer Publisher einen „Photography Simulator“ angekündigt und hier ist der Gameplay Trailer:

Im Photography Simulator werden keine Tiere getötet, sondern man geht mit professionellen Kameras auf die Jagd nach Schnappschüssen. Die Fotos kann man dann wiederum an Foto-Webseiten verkaufen und sich mit dem Geld bessere Ausrüstung wie zum Beispiel neue Kameraaufsätze, andere Kameramodelle, Tierköder, Stative oder sogar Kamera-Drohnen kaufen. Auch Roleplay-Elemente sind darin enthalten und man kann seine Erfahrungspunkte für verbesserte Schleichfähigkeiten einsetzen, um näher an die Tiere heranzukommen.

Wann kommt der Photography Simulator?

Noch ist das Spiel nicht erhältlich, aber man kann es bereits auf Steam auf die Wunschliste setzen, um darüber informiert zu werden, wenn das Spiel am Start ist.

Das Spiel stammt dabei von PlayWay Studios. Ein Publisher der schon häufiger kuriose Simulatoren veröffentlichte wie zum Beispiel den Penner-Simulator, den Jesus-Simulator und den Papst-Simulator.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert