7 Gründe, warum Stadia für viele Cloud Gamer die erste Wahl ist

Inzwischen gibt es hierzulande verschiedene Cloud Gaming-Anbieter. Microsoft bietet mit Xbox Game Pass Ultimate Zugang zu Xbox Cloud Gaming, Nvidia bietet mit GeForce NOW neben dem Gratis-Zugang, die kostenpflichtigen Tarife Priority und RTX 3080, Sony bietet zumindest auf Konsolen und dem PC für PlayStation Plus Premium-Abonnenten Cloud-Streaming von PlayStation 2,3 und 4-Spielen an und Shadow bietet die Möglichkeit über bloßes Cloud Gaming hinaus zugehen und auch in der Cloud zu arbeiten. Luna ist ja leider noch nicht in Deutschland gestartet, weswegen wir im weiteren Vergleich Amazons Dienst nicht berücsichtigen werden.

Wir wollen nachfolgend jedoch auf Googles Cloud Gaming-Dienst Stadia eingehen, der bereits seit 2019 verfügbar ist und sich seither stark weiterentwickelt hat. Wenig verwunderlich ist es daher, dass Stadia mehrere Vorteile bietet, die den Dienst für viele Cloud Gamer zur ersten Wahl machen.

1. Eine Nutzererfahrung wie auf einer Konsole

Zockerpuls - Ist Stadia vergleichbar mit Next Gen oder Last Gen-Konsolen?

Stadia ist sehr simpel aufgebaut. Während man bei GeForce NOW oder auch über Shadow sich wie ein klassischer PC-Gamer in verschiedene Dienste wie Steam, dem Epic Games Store, Ubisoft Connect, Origin und weiteren Launchern einloggen muss, braucht man bei Stadia einfach nur ein Google-Konto, das die Meisten wohl wegen anderen Google Diensten wie YouTube, Gmail oder Google Maps ohnehin schon haben. Auch die Benutzeroberflächliche ist dabei so aufgebaut, dass man keine Maus oder Tastatur zwingend braucht, sondern alles über einen Controller steuern kann, wie man es von Konsolen kennt.

Da hört die Konsolenerfahrung aber nicht auf. Man kann auf Stadia Trophäen sammeln, Screenshots und Videos bequem per Tastendruck speichern, Freunde hinzufügen, sich über den Partychat unterhalten, Nachrichten austauschen und bequem vom Browser aus oder über eine App auf den Stadia Store zugreifen.

Das alles sind Features, die insbesondere PlayStation und Xbox-Nutzer gewöhnt sind.

2. Kein Abo-Zwang

Obwohl sich Gaming Abos bewährt haben und auch im Cloud Gaming üblich sind, bietet Stadia die Möglichkeit Spiele zu kaufen, die man auch ohne Abo unbegrenzt spielen kann. Lediglich wenn man seine gekauften Spiele optional in 4K mit 60 FPS in HDR und 5.1 Surround Sound spielen will, wird Stadia Pro für 9,99 Euro im Monat benötigt, was uns auch gleich zum nächsten Vorteil bringt.

3. Stadia Pro und die Tatsache, dass man seine freigeschalteten Spiele behält

Zockerpuls - Lohnt sich Stadia Pro?

Wer nämlich für 9,99 Euro im Monat optional Stadia Pro abboniert, kann zusätzlichen zu den zuvor genannten (und weiteren) Vorteilen den beachtlichen Stadia Pro-Katalog freischalten, der derzeit aus über 50 Spielen besteht und diese freigeschalteten Spiele jederzeit zocken, solange er ein aktives Stadia Pro-Abo hat. Zwar verschwinden auch bei Stadia Pro vergleichbar mit dem Xbox Game Pass gelegentlich Spiele aus dem Katalog, aber wer sie davor freigeschaltet hat, ist nicht davon betroffen und behält sie dennoch. Dies hat zur Folge, dass Stadia Pro-Dauerabonnenten im Laufe der Zeit einem immer größer werdenden Katalog ansammeln können und Spiele ganz ohne Zeitdruck genießen können. Selbst wenn man sein Stadia Pro-Abo pausiert und zu einem späteren Zeitpunkt wieder Stadia Pro abonniert, lassen sich die zuvor freigeschalteten Spiele, wieder zocken.

4. Stadia exklusive Features

Nun mag einer sagen, dass es ihm herzlich egal ist auf welcher Cloud Gaming-Plattform er ein Spiel zockt, aber tatsächlich bietet Stadia auch Funktionen, die es nur dort gibt.

  • Zu nennen wäre die Möglichkeit mit einem Klick bei kostenlosen Spielen und Demos sogar ohne vorherige Registrierung und damit auch ohne Zahlungsinformationen direkt ein Spiel zu starten.
  • Auch lässt sich dank Direct Streaming Stadia mit YouTube verknüpfen, wodurch man ohne zusätzliche Tools einen Livestream aufnehmen kann, was für Content Creator super ist.
  • Stream Connect bei unterstützten Koop-Spielen, damit man seine Team-Kollegen jederzeit im Blick hat.
  • Öffentliche Parties, um das Finden von Mitspielern für Multiplayer zu erleichtern
  • Die Möglichkeit zusätzlich zum WLAN-basierten Stadia-Controller beliebige Bluetooth-Controller, auch eine Tastatur und Maus zu verwenden, wenn man das möchte
  • Und dann gibt es noch Crowd Play und Crowd Choice, was bei Livestream für eine zusätzliche Interaktivität sorgt.

5. Die unschlagbare Flexibilität

Stadia ist derzeit auch die einzige Plattform, die den Wechsel zwischen verschiedenen Displays wirklich bequem ermöglicht. So kann man beispielsweise ein Spiel am Fernseher starten, dann zum Computermonitor oder Notebook wechseln oder es auch am Smartphone oder Tablet fortsetzen ohne seine Session unterbrechen zu müssen, da die Session ohne aktive Verbindung bis zu 15 Minuten aufrecht erhalten wird und darauf wartet fortgesetzt zu werden.

6. Die Familienfreigabe

a - Google Stadia Spiele lassen sich jetzt mit Freunden teilen - Familienfreigabe

Vielen ist auch nicht bekannt, dass man seine Stadia-Käufe und freigeschalteten Stadia Pro-Spiele über die Familienfreigabe mit bis zu 6 Freunden teilen kann. Wie das genau funktioniert, zeigen wir dir hier.

7. Das großzügige Rückgaberecht

Zockerpuls - Rückgaberecht- So kannst du Spiele auf Stadia kostenlos ausprobieren

Zusätzlich zu derzeit über 120 Testversionen, kann man bei Stadia auch jedes gekaufte Spiel innerhalb von 14 Tagen bei weniger als 2 Stunden Spielzeit ohne Angabe von Gründen problemlos zurückgeben. Mehr dazu hier.

Es ist daher leicht nachzuvollziehen, dass Stadia für viele Cloud Gamer die bevorzugte Plattform ist und andere Dienste häufig als Ergänzung hinzukommen, wenn ein bestimmtes Spiel nicht auf Stadia verfügbar ist. Klar könnte man auch die Preise, Auflösungen, FPS und die Performance zwischen den Diensten vergleichen, aber darum geht es uns an dieser Stelle nicht, zumal Stadia ohne Pro-Abo ohnehin gratis ist.

Unser Ratschlag lautet daher. Probiere Stadia einfach mit einem Free2Play-Spiel wie PUBG, Destiny 2 oder Hitman aus oder abonniere einen kostenlosen Monat Stadia Pro oder teste eine der zahlreichen Demos aus, um eigene Erfahrungen mit Stadia zu sammeln. Ist ja schließlich gratis. Probieren geht letztlich über Studieren.

Geschrieben von: ZOCKERPULS

Lässt Gamerherzen höherschlagen!

Noch keine Kommentare

Hinterlass eine Antwort

Wir zocken für dich

Auf unserem YouTube Channel findest du spannende Videos zu deinen Lieblingsgames. Neben unseren hauseigenen Let's Plays, in denen du einen Teil unseres Teams auch vor der Kamera sehen kannst, bieten wir dir auf unserem Channel auch die neusten Trailer zu diversen Games an. Wenn du dich aber vor allem für Let's Plays interessiert, dann kommst du bei Zockerpuls in der Tat voll auf deine Kosten, denn wir bieten dir tolle Hintergrundinfos und spannende Simulationen. Schaue doch mal vorbei und wenn du eine Pause einlegen willst, dann geht es eben zurück auf unseren Blog. Denn dort findest du über den Tag verteilt viele tolle News zu deinen Games.

Games und Filme bei Zockerpuls

Natürlich haben wir für dich auf unserem Portal für Games eine große Auswahl an Themen zur Verfügung gestellt. So berichten wir nicht nur über Games, sondern auch über alles, was damit im Zusammenhang besteht. News über Filme, die auf einem Game basieren, oder Nachrichten über den Online-Handel sind dabei erst der Anfang. Auch viele Technikthemen warten hier auf dich. Wenn du dich für Games, Filme und Technik interessierst, dann folge unserer Seite doch auch auf Facebook, denn hier erfährst du in Windeseile, wenn wir von Zockerpuls mit einem neuen Beitrag online gegangen sind. Unser Team ist darum bemüht, dir auf den Sozialen Medien immer die neusten Nachrichten zur Verfügung zu stellen. Folge uns auf Facebook und verpasse keine News mehr, die deinen Zockerpuls in die Höhe treibt.